Dinkel-Apfelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 550 g Dinkelmehl
  • 1 Esslöffel Obstessig
  • 1/2 Packg. Germ (frisch)
  • 50 g Zucker
  • 1 Esslöffel Rum
  • 1 Esslöffel Apfelkraut
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1250 g Äpfel (gewürfelt)
  • 50 g Mandeln (gehackt)
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 5 Esslöffel Gelierzucker
  • 100 g Rosinen

Streusel:

  • 350 g Dinkelmehl
  • 200 g Butter
  • 1 Packg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Milch (oder Sahne)
  • 200 g Zucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Dinkel-Apfelkuchen Germ mit ein wenig Zucker (1-2 El.) in der Milch gehen lassen. Alle anderen Zutaten mit der Hefemilch verquirlen und zu einem glatten Teig kneten. Mit ein wenig Mehl abstäuben, damit er nicht mehr klebt und ungefähr eine Stunde ruhen lassen.

Für die Füllung die Äpfel schälen, würfelig zerkleinern und mit Gelierzucker bestreuen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel zusammenkneten (am besten geht es mit den Händen).

Den aufgegangenen Germteig auswalken und auf ein Backblech geben. Falls es ein sehr flaches Backblech ist, einen Metall- oder Papprand anbringen. Die Füllung darauf auftragen, darüber die Streusel geben und abermals 2o bis 3o Min. rasten lassen. Anschliessend 3o bis 4o Min. bei 17o Grad auf der mittleren Schiene backen.( Umluftherden 150 bis 16o Grad ca. 3o min.)

Auskühlen lassen und den Dinkel-Apfelkuchen in Stückchen kschneiden und mit Schlagoberstupfern und getrockneten Apfelringen dekorieren.

 

Tipp

Dinkel-Apfelkuchen ist eine vollwertige und gesunde Nachspeise!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dinkel-Apfelkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche