Dillkartoffeln mit Frankfurtern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 4 kg Fest kochende Kartoffeln
  • 4 Stk. Zwiebeln
  • 1/4 kg Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 EL Petersilie
  • 12 EL Dille
  • 4 Paar Frankfurter
  • 4 Becher Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Essig

Für die Dillkartoffeln mit Frankfurtern Kartoffeln mit Schale weich kochen. Das dauert je nach Größe der Kartoffeln 15 bis 20 Minuten. Währenddessen Zwiebeln schälen und fein hacken. Butter im Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Mehl zufügen und unter ständigem Umrühren eine Zwiebel-Einbrenn (Zwiebel-Mehlschwitze) erzeugen. Mit etwas Wasser aufgießen, Petersilie und einen Teil der Dille hinzufügen, alles aufkochen und köcheln lassen.

Wenn Sie frische Kräuter verwenden, waschen Sie diese, klopfen Sie die Flüssigkeit vorsichtig aus und hacken Sie die Blätter (ohne Stiele) grob. Bei getrockneten Kräutern aus der Packung entfällt dieser Arbeitsschritt natürlich.
In der Zwischenzeit die (weich gekochten) Kartoffeln vom Herd nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden.

Mit den (in Scheiben geschnittenen) Frankfurtern zur köchelnden Soße geben, vorsichtig umrühren und die restliche Dille und den Sauerrahm untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig die Dillkartoffeln mit Frankfurtern abschmecken und eventuell noch etwas Wasser zugeben.

Tipp

Dillkartoffeln sind keine Suppe, also bitte nicht allzu viel Wasser verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
10 8 1

Kommentare14

Dillkartoffeln mit Frankfurtern

  1. karin6201
    karin6201 kommentierte am 30.11.2015 um 10:19 Uhr

    hmmm, erinnert mich an meine Kindheit....;)!

    Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 13.11.2015 um 13:11 Uhr

    GESPEICHERT ! HAT MICH JETZT GERADE AN MEINE JUGENDZEIT ERINNERT HAT MEINE OMA IMMER GEKOCHT ! WERDE ES AUCH KOCHEN ! DNKE

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 06.10.2015 um 11:37 Uhr

    heute leider sehr selten geworden

    Antworten
  4. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 29.09.2015 um 15:29 Uhr

    toll

    Antworten
  5. minCemina
    minCemina kommentierte am 29.09.2015 um 12:34 Uhr

    Schaut gut aus! Wenn man weniger machen will reicht es dann die Zutatenmenge zu halbieren?

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche