Die Neunkraeuter-Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 60 g Butterschmalz (z.B. Butaris)
  • 1 sm Zwiebel

Verschiedene Kräuter, Z.B.:

  • Vogelmiere
  • Brennnessel
  • Löwenzahn
  • Sauerampfer
  • Spitzwegerich
  • Petersilie
  • Brunnenkresse
  • Bärlauch
  • Petersilie
  • Kerbel
  • 60 g Mehl
  • 1500 ml Gemüsesuppe (abgekühlt)
  • 1 Prise Rahm
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Die Zwiebel andünsten. Löwenzahn, Vogelmiere, Brennnessel, Sauerampfer, Spitzwegerich, einen Teil der Petersilie und der Kerbel dazugeben und mit Mehl bestäuben. Die kalte Gemüsesuppe aufgießen und 5 min leicht wallen. Die übrigen Küchenkräuter dazugeben. Mit einem Schuss Muskatnuss, Rahm, Pfeffer, Salz sowie einer Prise Zucker nachwürzen und das Ganze kurz durchmixen.

Nach Wunsch mit einem Häubchen geschlagenem Obers garnieren.

Info Auch wenn der Name des Gründonnerstags nicht von der Farbe grün, sondern von dem althochdeutschen Wort "gronan", weinen, abstammt - seit Alters ist es Tradition, am Tag vor dem Karfreitag grüne Speisen zu dienieren. Denn Küchenkräuter, die an diesem Tag gegessen werden, haben nach einem alten Volksglauben außergewöhnlich starke Heilwirkung. Eine Suppe aus neun Kräutern soll sogar das gesamte Jahr über Gesundheit garantieren und das Fieber abhalten. Welche Küchenkräuter in die Suppe kommen, hängt davon ab, wie weit der Frühling schon gekommen ist. Petersilie und Kerbel sollten aber auf keinen Fall fehlen.

Den Kräutern wird nachfolgende Heilwirkung zugeschrieben:

Brennnessel (Urtica spec.): blutreinigend, reich an Kieselerde, gut für Haut und Haar Löwenzahn (Tarssxacum officinssle): anregend für Galle und Leberfunktion Sauerampfer (Rúmex acetósa): ideales Mittel gegen Schnupfen und Katarrh Spitzwegerich (Plantssgo lanceolssta): entzündungshemmend, gegen Katarrh

Vogel-Sternmiere (Stellssria media): herzstärkend

Petersilie (Petroselínum sp.): viele Vitamine

Kerbel (Anthríscus sylvestris): blutreinigend

Brunnenkresse (Nastúrtium officinssle): aktiviert den Stoffwechsel

Bärlauch (Allium ursínum): gegen Arterienverkalkung sowie gegen Magen- Darm-Katarrh Weitere Informationen : Margret Stoeger

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Die Neunkraeuter-Suppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche