Dibbekaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bratfertiges Kaninchen, oder auch fertig geschnittene Teile (das vielleicht vorhandene Blut von dem Abhaengen nicht weggiessen)
  • 400 g Dörrfleischscheiben(*)
  • 3 md Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 100 g Sellerie
  • 2 Paradeiser (geschält)
  • 333 ml Gemüsesuppe (oder Fleischbrühe)
  • 100 ml Weisswein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Nelken
  • 7 Pfefferkörner
  • 1 Prise Thymian, Majoran
  • 1 Teelöffel Pommerysenf
  • Öl bzw. Fett zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 ml Schlagobers

(*) Dörrfleisch, ist durchwachsener -leicht Selchspeck.

Das Kaninchen teilen oder die fertig geteilten Stückchen nehmen, mit der Pfeffermühle mit Pfeffer würzen, mit den dünnen Dürrfleischscheiben (Baconstreifen) umwickeln und in Fett anbraten (einen großen Bräter nehmen), herausnehmen. Die Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Knoblauch, Paradeiser in Würfel schneiden (jeweils nach eigener Vorliebe groß oder klein, da die Soße nicht ausgesiebt wird). In dem Fett anbraten, mit dem vielleicht vorhandenen Blut löschen, ein wenig rösten und das gesamte mit Weisswein, der Rindsuppe und den Gewürzen löschen. Die Kaninchenteile dazwischenlegen und unter vorsichtigem rühren und bei kleiner Flamme weitere 45 bis 60 min dünsten. Mit Schlagobers andicken.

Als Zuspeise passen alle Kartoffelbeilagen, auf Gemüse wird verzichtet da es in der Soße vorhanden ist. Hervorragend passt Rapunzelsalat mit ausgelassenem Dörrfleisch- oder angebratenen Champignons und Mandelkerne oder Rapunzelsalat mit Löwenzahn gemischt.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dibbekaninchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche