Tipps, damit Sie den Urlaub so richtig genießen können

Diabetiker auf Reisen

Gerade im Urlaub verhält man sich ganz anders als zu Hause - vor allem beim Essen.
Damit ein Urlaub auch für Diabetiker genauso aufregend und bedenkenlos abläuft wie für alle anderen, gilt es, ein paar Tipps zu beachten. Die diabetische Urlaubsvorbereitung erfordert etwas mehr Umsicht.

An alles denken
Man muss, vor allem bei Reisen ans Meer, daran denken, dass man sich weniger bewegt, als zu Hause. Bei Städtereisen ist es genau umgekehrt, da werden oft einige Kilometer am Stück gelaufen. Dazu kommt, dass sich der Schlafrhythmus im Urlaub verändert und die Mahlzeiten sich verschieben. Die regelmäßige Kontrolle des Blutzuckers ist bei Diabetikern unerlässlich. Hilfreich ist es, wenn man sich eine Checkliste der benötigten Medikamente anlegt. Wobei unbedingt daran gedacht werden sollte, dass Insulin vor Frost und Hitze geschützt werden muss. Nehmen Sie alle Diabetikerutensilien im Handgepäck mit!

Vorher informieren
Auch die Mitreisenden sollten über alles Nötige informiert werden. So kann im Notfall oder bei einer Unterzuckerung nichts schief gehen. Sollten sich Diabetiker in einem Land mit fremden Essgewohnheiten befinden, ist es sinnvoll, sich schon vorab über diese zu informieren. Man sollte darüber Bescheid wissen, welche Zutaten in welchen Speisen zu finden sind. Gut informierte Diabetiker wissen ohnehin, was sie zu sich nehmen dürfen und was sie lieber nicht probieren sollten. Von Vorteil sind einfache Sprachkenntnisse des Urlaubslandes. Hilfreich ist es, sich über eine eventuelle Auslandskrankenversicherung zu erkundigen oder zumindest vor Reiseantritt mit dem Hausarzt alle offenen Fragen zu besprechen.

Achtsamer Genuss
Ein Urlaub bedeutet für viele auch Stress. Das bringt den Organismus durcheinander. Bei langen Anreisen mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug sollten Diabetiker zur leichten Kost greifen mit kohlenhydratreichen Zutaten. Außerdem sollte für ausreichende Flüssigkeitszufuhr gesorgt werden. Im Hotel gibt es meist Frühstück und Hauptspeisen vom Buffet. Vergessen Sie nicht die Insulindosis an die Nahrungsmittel anzupassen! Zur Kontrolle einfach nach den Mahlzeiten den Blutzucker messen.

Autor: Anita Arneitz

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Diabetiker auf Reisen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login