Ðaltabarðèiai - Kalter Borschtsch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Rote Rüben (Burokelai)
  • 1000 ml Sauermilch; bzw. Kefir
  • 200 ml Sauerrahm; (Grietinë, diesem Original kommt allerdings Sauerrahm bzw. Crème fraiche oder evtl. creme fraiche näher)
  • 1 Grüne Gurke; zirka 150 g
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • Dill und/oder Schnittlauch; ausreichend
  • Salz
  • Weisser Pfeffer; wenig
  • Saft einer Zitrone; bzw. Essig und Zucker, evtl

Rote Rüben mit Schale zubereiten, erkalten, abschälen, in Streifchen hobeln

ein wenig Zitrone/Zucker (kann auch entfallen) und Salz dazugeben

Gurke hobeln

Eier kleinschneiden (nicht so sehr klein),

alles zusammen mit Sauermilch und saurer Schlagobers vermengen, evtl ein klein bisschen Milch oder evtl. Wasser dazugeben, wenn zu dick

abgekühlt mit Dill/Schnittlauch bestreut abgekühlt zu Tisch bringen

dazu gekochte, geschälte Erdäpfel (heiß, auf gesondert Teller)

Traditionell ist Sauermilch - heute wird meist Kefir verwendet Eigentlich gilt alles zusammen als sommerliche Vorsuppe, ist aber gerade bei Temperatur und nicht so viel Hunger ebenfalls als Hauptmahlzeit zu gebrauchen

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ðaltabarðèiai - Kalter Borschtsch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche