Dezember-Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 350 g Kichererbsen
  • 2 Zwiebeln (gehackt)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Pastinake; abgeschält und fein gehackt (*)
  • 2 Gemüsepaprikas; rot, entkernt, in feine Streifchen geschnitten
  • 6 Staudensellerie
  • 225 g Paradeiser (geschält, entkernt, grob gehackt)
  • 6 Knoblauchzehen; gehackt bzw. gepresst
  • Salz
  • 1500 ml Hühnersuppe

(*) Falls Pastinaken (Germanenwurzeln o. Hammelmöhren) nicht aufzutreiben sein sollten, mit Petersilienwurzel (o.

Hirschmöhre) ersetzen. Falls ebenso nicht aufzutreiben, halb Karotte (Karotten), halb Sellerie nehmen!

Kichererbsen nach Vorschrift einweichen.

Kichererbsen in eine Bratpfanne legen, mit Wasser bedecken und derweil 10 Min. herzhaft machen; dann 30 Min. bis 1 Stunde abgedeckt auf kleiner Flamme sieden, bis die Kichererbsen weich geworden sind.

In der Zwischenzeit Zwiebel im Öl weichdünsten, Pastinake, Gemüsepaprika und Staudensellerie dazugeben, ein wenig andünsten. Paradeiser und Knoblauch dazugeben, leicht wallen, bis alles zusammen weich ist.

Die abgetropften, gekochten Kichererbsen dazugeben; mit Hühnersuppe bedecken, zum Kochen bringen, mit Salz nachwürzen und 15 bis 20 min leicht wallen.

Mit geriebenem Parmesan zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Dezember-Suppe

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 21.10.2015 um 06:00 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche