Der Tausendfuessler

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 12 Nürnberger Bratwürste (vielleicht mehr)
  • 2 Schwarze Oliven (Augen)
  • 4 Laugenbrötchen (Körper)
  • 300 g Karotten
  • 2 Grissini (Fühler)
  • 1 Tasse Milch
  • 1 bowl Kukuruz
  • 1 EL Butter
  • Öl (zum Braten)
  • Salz
  • Honig

Erdäpfeln und Karotten abschälen und in Würfel schneiden. Erdäpfeln in Salzwasser weich machen und durch eine Presse drücken. Die Karotten ebenso ganz weich weichdünsten und zermusen. Danach beides mischen, mit Butter und Milch zu einem festen Püree zubereiten und nachwürzen.

Die Würste rösten, das Püree wiederholt heiß herstellen, den Dosenmais unter das Püree heben und die Semmeln halbieren.

Auf einer Platte die Unterseiten der Semmeln in Reihe anrichten, das Püree darüber gleichmäßig verteilen und einen Kopf formen. Die Würste als Beine an die Seite stellen, Oliven als Augen am Kopf und die Fühler rein.

Tipps & Tricks:

Karotten sollten nicht in der Nähe von Obst (Äpfel, Birnen) und Gemüse (Erdäpfeln) gelagert werden, weil das dort gebildete Äthylen zu einem beschleunigten Alterungsprozess führt, wodurch die Karotten auch bitter werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Der Tausendfuessler

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte