Der klassische Tiroler Knödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 350 g Knödelbrot
  • 200 ml Milch
  • 4 Eier
  • 100 g Tiroler Speck (leicht durchzogen)
  • 100 g Bergsteigerwurst (oder Kaminwurzen)
  • 20 g Butter
  • 1 Stück Zwiebel (klein, fein gehackt)
  • 1 KL Petersilie (fein gehackt und Schnittlauch)
  • Salz
  • Muskatnuss
  • 80 g Mehl

Für die Tiroler Knödel Knödelbrot mit Milch und Eiern vermengen und 20 bis 30 Minuten ziehen lassen. Kleinwürfelig geschnittenen Speck und fein gewiegte Bergsteigerwurst bzw. Kaminwurzen in zerlassener Butter gemeinsam mit Zwiebeln, Petersilie und Schnittlauch anbraten und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Mehl darüber streuen und aus allen Zutaten eine feste, aber nicht zu feuchte Masse kneten.

Mit befeuchteten Händen daraus Knödel formen.
Einen davon als Probeknödel in Salzwasser knappe 15 Minuten kochen. Hat der Probeknödel eine zu weiche Konsistenz, muss man noch etwas Mehl unter die Knödelmasse kneten. Erst wenn die Masse kompakt genug ist, kocht man die restlichenTiroler Knödel.

Tipp

Über die richtige Art, Tiroler Knödel zu essen, scheiden sich die Küchengeister zwischen Kufstein und Salurner Klause. Ein Kompromiss könnte so aussehen, wie es ein altes Tiroler Sprichwort sagt: Die ersten Knödel, die aufsteigen, isst man in der Suppe, die nächsten mit Sauerkraut, die nächsten zu Eingemachtem und die letzten zum Salat. Und so rotieren die Tiroler Knödel ohne Ende ...

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
24 15 8

Kommentare54

Der klassische Tiroler Knödel

  1. nesselblatt
    nesselblatt kommentierte am 20.01.2016 um 12:57 Uhr

    ein Knödel ist nicht "Leecker oder sehr lecker" ein Knödel ist gut oder sehr gut, oder unter Umständen "das letzte Mal war er besser. leider für Diabetiker nur bedingt geeignet. ich liebe sie trotzdem und meine Frau weiß das.

    Antworten
    • Helmuth1
      Helmuth1 kommentierte am 20.01.2016 um 22:16 Uhr

      Jawohl, du sprichst mir aus der seele

      Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 21.02.2015 um 08:35 Uhr

    Ich habe mich als Anfängerin darüber gewagt und muss sagen, einfach ein Traum. Super einfach, super lecker.

    Antworten
  3. MissFabulous
    MissFabulous kommentierte am 21.02.2017 um 19:56 Uhr

    Ich liebe diese Rezept! Kenne die Tirolerknödel seit meiner Kindheit und esse sie heute immer noch so gerne wie damals!Am liebsten jedoch nicht mit Sauerkraut sondern mit Gurkenrahmsalat!

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 01.01.2017 um 08:23 Uhr

    mit Sauerkraut, perfekt

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche