Der klassische Semmelknödel


  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Semmelwürfel
  • 50 g Butter
  • 100 ml Milch (warm)
  • 3 mittelgroße Eier
  • Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 EL Petersilie
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 20 g Maisstärke

Für den klassischen Semmelknödel die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und mit Milch vermischen.

Beides über die Semmelwürfel leeren und ca. 20 Minuten gut durchziehen lassen.

Die Eier aufschlagen und verquirlen, mit Salz und Muskat würzen. Zwiebel schälen, Petersilie waschen und trocken schütteln und beides fein hacken.

Die Zwiebel in Butter anschwitzen, mit der Petersilie vermengen und mit den Semmelwürfeln vermischen. Die Hände anfeuchten und aus der Masse Knödel formen.

Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Knödel einlegen. Hitze stark reduzieren – das Wasser soll nicht mehr kochen, sonst zerfallen die Knödel –  und ca. 12–15 Minuten garen.

Die Semmelknödel sind fertig, wenn sie oben auf dem Wasser schwimmen. Dann sollten die klassischen Semmelknödeln rundherum gut durchgekocht und innen noch immer flaumig sein!

 

Tipp

Kochen Sie immer zuerst einen Probeknödel. So zerfällt unter Umständen nur eine Portion. Sie können mit etwas mehr Mehl die klassischen Semmelknödel dann noch fester machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Kommentare12

Der klassische Semmelknödel


  1. gackerl
    gackerl kommentierte am 12.07.2015 um 17:22 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 30.05.2016 um 17:16 Uhr

    Klassisch ist ohne Zwiebel. Dafür passt Petersilie sehr gut.

    Antworten
  3. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 13.12.2015 um 08:36 Uhr

    gut

    Antworten
  4. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 23.11.2015 um 09:47 Uhr

    toll

    Antworten
  5. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 29.10.2015 um 09:14 Uhr

    Ja Super Gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche