Deggendorfer Knödel in brauner Butter gebraten - A.S.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für Den Hellen Teig:

  • 0.5 Zwiebel
  • 100 g Speck (durchwachsen)
  • 2 Teelöffel Öl
  • 400 g Toastbrot
  • 250 ml Milch
  • 6 Eier
  • 1 Teelöffel Zitronenschaleabrieb unbehandelte Frucht
  • 1 EL Petersilie frisch gecchnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für Den Dunklen Teig:

  • 0.5 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 200 g Dunkles Brot Bauern- bzw. Roggenbrot von dem Vortag
  • 100 ml Hühnersuppe
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zum Fertigstellen:

  • Öl (für die Form)
  • 4 EL Butter

(*) Für eine ofenfeste geben von etwa 30x15cm

Für den hellen Teig die Zwiebel von der Schale befreien und ebenso wie den Speck in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Speckwürferl darin rundherum kross rösten. Herausnehmen und auf Küchenrolle abrinnen. Die Zwiebel im Speckfett glasig weichdünsten.

Das Toastbrot von der Rinde befreien und ca. 1cm große Würfel schneiden. Die Milch in einem Kochtopf erhitzen. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und die Eier unter die heisse Milch rühren. Die Eiermilch mit frisch geriebener Muskatnuss, Pfeffer, Salz und Zitronenschale würzen und über die Brotwürfel gießen. Zugedeckt ein paar Min. ziehen. Petersilie, Speck und Zwiebel zufügen und locker einrühren.

Für den dunklen Teig die Zwiebel von der Schale befreien und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig weichdünsten. Das Brot in 1/2cm große Würfel schneiden und mit den Zwiebelwürfeln und den Eiern gut, aber locker vermengen.

Die klare Suppe in einem Kochtopf erhitzen. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen und über die Brotwürfel gießen. Zugedeckt ein paar min ziehen und das Ganze ebenfalls locker mischen, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Das Backrohr auf 160 Grad vorwärmen. Die ofenfeste geben mit Öl einfetten und mit Pergamtenpapier ausbreiten. Die Hälfte des hellen Teigs in der geben gleichmäßig verteilen und die Hälfte des dunklen Teigs darübergeben. Nochmals jeweils eine Schicht hellen und dunklen Teig darauf gleichmäßig verteilen. Ein bisschen drauf tatscheln, aber nicht zu fest! Mit Aluminiumfolie bedecken und im Herd auf der mittleren Schiene ca. eine Stunde backen.

Den Knödelgratin aus der geben stürzen und das Pergamtenpapier entfernen. Den Gratin in zwei cm dicke Scheibchen schneiden und in einer Bratpfanne in der braunen Butter portionsweise bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun rösten.

Spartipp: Wenn diese Knödel zum "Schweinsbraten mit Schmorgemüse und Zitronensalz" angerichtet werden, können sie gemeinsam mit dem Braten bei 160 °C im Herd gebacken werden!

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare2

Deggendorfer Knödel in brauner Butter gebraten - A.S.

  1. herzigerezepte
    herzigerezepte kommentierte am 17.01.2015 um 16:29 Uhr

    Klingt gut

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 23.05.2014 um 05:55 Uhr

    KLINGT SEHR SEHR LECKER ...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche