Durch das Küchengartenjahr mit ichkoche.at

Das Küchengartenjahr im November

Langsam kommt der Winter und die Zeit, wo sich in der Natur alles nach innen zurückzieht. Einiges ist dennoch im Küchengarten zu tun. Und Manches auch noch zu ernten.

Ernten
Jetzt kann das restliche Wintergemüse wie Sellerie, Karotten, Rüben, Kohlrabi und Chinakohl abgeerntet werden. Kohlsprossen, Grünkohl oder Porree dürfen auch noch bei Minusgraden im Beet bleiben. Grünkohl soll möglichst spät geerntet werden, damit er seine Aromen und den Geschmack bestmöglich entfaltet.

Auch Pastinaken, Petersilienwurzeln und Schwarzwurzeln sind winterhart. Sie können jetzt geerntet und im Keller in sogenannten Sandmieten gelagert werden. Sie können aber auch weiterhin im Boden belassen werden, solange dieser nicht gefroren ist. Dann kann das aromatische Wintergemüse direkt aus der Erde in die winterliche Feinschmeckerküche wandern...

Die ersten Topinamburknollen können ab November – und den ganzen Winter über – geerntet werden. Sie sollten nach der Ernte rasch verarbeitet werden, weil sie sonst rasch austrockenen.

Wer Wintersalate unter Glas gezogen hat, kann jetzt Mizuna, Mangold, Kopfsalat und Feldsalat ernten.

Auch späte Sorten des Winterselleries gibt es im Küchengarten bis in den Jänner zu ernten.


Wintergemüse schützen

Wer Wintergemüse wie Kohlsprossen, Pastinaken, Schwarzwurzeln, und Grünkohl kultiviert, sollte diese dennoch vor zu strenger Witterung wie Sturm und Regen schützen bzw. stützen. So kann solche ein Winterbeet im Küchengarten beispielsweise mit einem Vliesstreifen umrandet werden, um etwas Wind und Regen vom Gemüse fern zu halten. Zudem kann eine Mulchschicht aus Stroh helfen, dass die Wurzelhälse nicht einfrieren.


Umgraben, Düngen und Mulchen im Küchengarten

Um die abgeernteten Beete für die nächste Saison vorzubereiten, eignet sich der November, um schwere, lehmige Böden umzugraben und organische Substanzen wie Kompost, Urgesteinsmehl oder Hornspäne einzuarbeiten. Damit wird die Bodenbeschaffenheit verbessert und der Start für die jungen Pflanzen in der neuen Saison erleichtert.

Leichte Sandböden können jetzt gemulcht werden – sie sollten erst im Frühjahr umgegraben werden.

Autor: Ulli Goschler / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Das Küchengartenjahr im November

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login