Das große Em-Grillen: Menü Team Niedersachsen - Rostbratwurst, Rindsfilet mit Mango-Cranberry-

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

1. Gang:

  • Niedersaechsisch zypriotische Rostbratwurst mit Nudelsalat
  • 3 Rostbratwürste
  • 150 g Halloumi
  • 12 Scheiben Frühstückspeck
  • 200 g Bunte Spiralnudeln
  • 300 g Majo
  • 200 g (aus der Dose) feine Erbsen
  • 200 g (in Scheibchen aus der Dose) Champignons
  • 150 g Cherry-Paradeiser
  • 1 sm Glas Paprika
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilisauce (süss)
  • Schwarzer Pfeffer & Salz aus der Mühle

Benötigte Utensilien:

  • 6 Holzstäbchen

2. Gang:

  • Rindsfilet mit Mango Cranberry-Chutney
  • 3 (a 150 g) Rinderfilets
  • 1 Flugmango
  • 1 Jungzwiebel
  • 150 g (aus dem Glas) Wild Preiselbeeren
  • 1 lg Rote, mittelscharfe Chilischote
  • 1 Knoblauch
  • 1 Ingwer
  • 1 Koriander
  • 1 Rosmarin
  • 1 Limette (unbehandelt)
  • Worcestershiresauce
  • Meersalz (grob)
  • Schwarzer, geschroteter Pfeffer
  • Pfefferkörner
  • Olivenöl

Benötigte Utensilien:

  • Stössel und Mörser

3. Gang:

  • Schwertfisch an Krebsschwänze mit Knoblauch Limetten-Maissalat und Dip
  • 350 g Schwertfischsteak
  • 9 King Prawns Grösse 13/15
  • 2 Limetten (unbehandelt)
  • 300 g Sauerrahm
  • 3 Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Oregano
  • 300 g (aus der Dose) Kukuruz
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Paprika
  • Balsamicoessig (weiss)
  • Olivenöl
  • Zucker
  • Chili-Curry-Koriander Kräutermischung
  • Schwarzer Pfeffer & Salz aus der Mühle

Benötigte Utensilien:

  • Zitruspresse, Vierkantreibe, Pinsel

4. Gang:

  • Glasierte Ananas mit Eis
  • 1 Ananas
  • 1 Teelöffel Dijonsenf
  • 50 g Honig (flüssig)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 1 Minze
  • 2 EL Zucker
  • 3 Pistazieneis

Cherry-Paradeiser vierteln, Paprika in schmale Streifen schneiden, Zwiebel abziehen und fein würfeln. Aus der Majo, den Zwiebelwürfeln und 150 Millilitern Chili-Sauce das Dressing verquirlen.

Die Eier hart machen und dann schälen und fein würfelig schneiden.

Die Nudeln gar machen. Mit den Champignons, Erbsen, Tomatenwürfeln und Paprikastreifen mischen und mit dem Dressing begießen. Zum Schluss die Eier unterziehen. Mit dem Bratensud der Paprika, Salz und Pfeffer pikant nachwürzen.

Aus dem Halloumi-Käse drei Stifte von zwei Zentimetern Dicke schneiden. Die Bratwürste in Längsrichtung einkerben, aber nicht durchtrennen. In die Spalten die Käsestifte einlegen. Mit jeweils drei bis vier Scheibchen Speck umwickeln, mit Zahnstochern fixieren und die Würste grillen. Mit dem Nudelsalat dekorativ anrichten und zu Tisch bringen.

2. Gang: Rindsfilet mit Mango-Cranberry-Chutney:

Rosmarinnadeln von dem Zweig zupfen und sehr klein hacken. Rinderfilets abspülen, trocken reiben, mit ein kleines bisschen Olivenöl massieren und mit dem Rosmarin einreiben. Auf dem heissen Bratrost rosa grillen. Zum Schluss mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Limette halbieren und ausdrücken. Pfefferkörner im Mörser zerstoßen. Mango abschälen und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Die Jungzwiebel ebenfalls würfelig schneiden. Den Ingwer abschälen. Die Knoblauch enthäuten und klein hacken. Die Chilischote in Längsrichtung halbieren und entkernen. Chili, drei Zentimeter Ingwer und Koriander ganz klein hacken. Alles mit den Preiselbeeren durchrühren und mit Pfeffer, Salz, Limettensaft und Worcestershiresauce nachwürzen. Zuletzt einen Schuss Olivenöl unterziehen.

Die Rinderfilets mit dem Chutney auf Tellern anrichten.

3. Gang: Schwertfisch an Krebsschwänze mit Knoblauch-Limetten-Dip und Maissalat:

Die Schale von einer Limette abraspeln und die Limette dann halbieren und ausdrücken. Den Fisch abspülen, trocken reiben und in neun auf der Stelle große Würfel schneiden. Die Kräutermischung mit dem einem Schuss Olivenöl durchrühren und die Fischstücke und die King Prawns damit bestreichen. Die King Prawns und die Fischstücke auf den Bratrost Form und immer mal wiederholt mit dem Limettensaft- und der Limettenschale beträufeln.

Die Schale der zweiten Limette abraspeln und den Saft ausdrücken. Den Knoblauch abziehen und gemeinsam mit den Kräutern klein hacken. Mit der sauren Schlagobers, dem Limettensaft und dem Limettenabrieb durchrühren.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Paprika im Ganzen auf dem heissen Bratrost dunkel rösten und dann fein in Würfel schneiden. Die Jungzwiebel ebenfalls fein in Würfel schneiden. Beides mit dem Kukuruz mischen. Mit Essig, Öl, Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Fisch und die Krebsschwänze mit dem Maissalat anrichten und den Dip dazu zu Tisch bringen.

4. Gang: Glasierte Ananas mit Eis:

benötigte Utensilien: Mörser, Vierkantreibe, Ananasstrunkentferner und Stössel Die Ananas von der Schale befreien, den Stiel entfernen und in Scheibchen schneiden.

Die Schale der Orange abraspeln, dann halbieren und den Saft ausdrücken. Senf, Honig, Orangenschale und Saft durchrühren. Die Ananas auf den heissen Bratrost Form und ein paar Mal mit der Marinade bestreichen. Die Minzblättchen in einem Mörser mit dem Zucker gut zerreiben.

Die Ananas mit dem Eis auf Tellern anrichten. Mit der übrigen Marinade beträufeln und die Zucker-Minz-Mischung darüber streuen.

Chutney, Schwertfisch an Krebsschwänze, glasierte Ananas)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Das große Em-Grillen: Menü Team Niedersachsen - Rostbratwurst, Rindsfilet mit Mango-Cranberry-

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 13.05.2015 um 13:17 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 14.06.2014 um 19:46 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche