3 Bücher zu gewinnen!

Das Geheimnis des perfekten Sauerteigs

Brote aus Sauerteig haben nicht nur einen tollen Geschmack, sie sind auch gut haltbar. Um einen Sauerteig selbst herzustellen, braucht man vor allem eines: Geduld!

Wir möchten von der ichkoche.at-Community die besten Tipps und Tricks für einen perfekten Sauerteig wissen!

Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns und schreiben Sie diese in das Kommentarfeld dieses Artikels. Die besten drei Kommentare gewinnen das Buch "Brot & Weckerl selber backen" von Weltbild!

Sie sind auf der Suche nach Rezepten mit Sauerteig? In dieser Themenwelt werden Sie garantiert fündig.

Wie Sie Sauerteig selbst zubereiten sehen Sie außerdem in diesem Video.

Grammelbrot mit Fenchel RezeptElisabeth Wagner / Weltbild

Das Buch "Brot & Weckerl selber backen" zeigt Ihnen Schritt für Schritt, was Sie für ein perfektes Brot brauchen: Angefangen von den Zutaten, über die Zubereitung des Teigs bis hin zu Tipps und Tricks, wie Brot locker und knusprig wird. Es enthält sowohl traditionelle, als auch neue Rezepte und regt zum Nachbacken an!

Tipp der Redaktion: Ganz besonders gefällt uns das herzhafte Rezept "Grammelbrot mit Fenchel" und wir können es gar nicht erwarten, es auszuprobieren!

Zum Rezept "Grammelbrot mit Fenchel"

Elisabeth Wagner
Brot & Weckerl selber backen
Die gute österreichische Küche
ISBN: 978-3-903159-19-8
Preis: 9,99 €
Weltbild

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Diese Aktion läuft bis 8.1.2017.

Autor: Julia Heger / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare104

Das Geheimnis des perfekten Sauerteigs

  1. Frosch13
    Frosch13 kommentierte am 25.12.2016 um 08:09 Uhr

    Alles was man benötigt ist Roggenmehl und warmes Wasser. Den Rest besorgen die in unserer Umwelt allgegenwärtigen Milchsäurebakterien. Sie verwandeln das Roggenmehl/Wassergemisch ohne unser Zutun innerhalb weniger Tage in eine säuerlich duftende Masse.Das Roggenmehl sollte eine gute Qualität haben und aus einer Mühle in der Umgebung sein.Auch die Ruhezeiten beim Ansetzen des Sauerteigs müssen unbedingt eingehalten werden.

    Antworten
  2. Decuriomq
    Decuriomq kommentierte am 25.12.2016 um 10:44 Uhr

    Das Anstellgut ist das Geheimnis eines guten Sauerteigs mit viel triebkraft.

    Antworten
  3. velvetpuderzucker
    velvetpuderzucker kommentierte am 25.12.2016 um 12:02 Uhr

    Den Sauerteig besser einen Tag länger gehen lassen und natürlich immer einen Rest für den nächsten Sauerteig zurückbehalten und wieder mit Mehl und Wasser nähren.

    Antworten
  4. Wolf13
    Wolf13 kommentierte am 06.01.2017 um 08:37 Uhr

    Bei den Zutaten auf eine sehr gute Qualität achten und sich und dem Teig Zeit lassen

    Antworten
  5. juliaf19
    juliaf19 kommentierte am 25.12.2016 um 08:20 Uhr

    ein wirklich gutes mehl besorgen oder noch besser - selber mahlen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login