Das Geheimnis des besten gedünsteten Steinbutts mit Paradeiser und Estragon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Gleichmässige große Steinbuttfilets (a 140 g)
  • 4 Paradeiser (vollreif)
  • 1 md Zwiebel
  • 4 Schalotten (ca. 60g)
  • 150 g Champignons
  • 30 g Butter
  • 500 ml Weisswein
  • 500 ml Fischsud (selbst zubereitet oder evtl. gekauft)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Estragonzweig, abgezupft, gewaschen
  • 100 g Butter
  • Zitronen (Saft)
  • 20 g Butter für Champignons

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Der Trick: Wer will, lässt sich von dem Händler genauso die Gräten mitgeben, wässert sie und kocht daraus selbst einen kurzen, kräftigen Fischsud.

1. Paradeiser abspülen, einkerben, blanchieren (überbrühen), abgekühlt abschrecken, Haut abziehen, vierteln, entkernen, in 1/2 cm große Stückchen schneiden.

2. Fischsud kochen, passieren.

3. Geschälte Zwiebel und Schalotte in feine Würfel schneiden.

4. Champignons reinigen und mit einem nassen Geschirrhangl sauber raspeln.

5. In einer runden Reine 30 g Butter hell aufschäumen, Zwiebel- und Schalottenwürfel beifügen und ganz gemächlich hellweiss weichdünsten. Mit Weiss-wein löschen, völlig einköcheln.

Fischsud beifügen, beinahe ganz kochen. Die Tomatenwürfel beifügen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, ein bisschen Zucker sowie den Estragonstängel ohne Blätter suppig einköcheln.

6. Gewürzte Steinbuttfilets einlegen (mit der schönen Seite nach unten), mit Butterpapier bedecken, Deckel daraufgeben und bei 180 °C im aufgeheizten Rohr fünf min gar ziehen.

7. mittelseiner Palette den Fisch aus der Bratpfanne nehmen, mit Folie bedecken, warm stellen.

8. Flüssigkeit beinahe zur Hälfte kochen und 100 g in Würfel geschnittene kalte Butter nach und nach beifügen, binden, mit Pfeffer, Saft einer Zitrone, Salz korrigieren.

9. Dann den Steinbutt mitsamt der ausgetretenen Flüssigkeit in die Sauce Form, ohne machen zu, warm schwenken.

10. Champignons in nicht zu schmale Scheibchen schneiden, kurz in 20 g Butter ohne Farbe anschwitzen, mit Salz würzen, ein wenig Saft einer Zitrone darüber Form. Estragonblätter abschneiden, beifügen. Champignons zum Steinbutt Form. Fisch begießen und auf heissen Tellern anrichten. Dazu Dampfkartoffeln oder evtl. einen lockeren Duftreis anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Das Geheimnis des besten gedünsteten Steinbutts mit Paradeiser und Estragon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche