Dal mit gebratenen Krevetten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Currypulver
  • 1000 ml Gemüsebouillon
  • 250 g Linsen
  • Fritieröl
  • 4 Subahdar Poppadums
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Kokosraspel
  • 400 g Krevetten
  • Salz

Ingwerrahm:

  • 100 ml Halbrahm
  • Ingwer (frisch)

Die Zwiebel hacken. Im Dampfkochtopf ohne Fettbeigabe 2/3 von dem Currypulver rösten. Die Temperatur reduzieren und die Zwiebel mitdünsten. Mit Suppe löschen und die Linsen beifügen. Unter Druck zehn bis zwölf min sehr weich machen.

Für den Ingwerrahm den Rahm in einen Schüttelbecher Form und ein klein bisschen Ingwer dazuraffeln. In den Kühlschrank stellen.

In einer großen Pfanne das Fritieröl 2 cm hoch hineingeben und sehr gut erhitzen. Die Poppadums einzeln schwimmend zu Ende backen und auf Küchenrolle abrinnen.

Das Öl abschütten und das Butterschmalz erhitzen. Restliches Currypulver sowie die Kokosraspel darin andünsten. Die Krevetten beigeben und unter durchgehendem Wenden ein paar Min. rösten (rührbraten). Als letztes leicht mit Salz würzen.

Den Ingwerrahm im Becher schütteln, bis er luftig ist. Die Linsen mit einem starken Schwingbesen zu Brei durchrühren. Anrichten, die Krevetten darauf gleichmäßig verteilen und mit dem Rahm nappieren. Die Poppadums in das Linsenpüree stecken.

Dazu passt weisser Basmati bzw. Langkornreis-Langkornreis, nach Geschmack mit Rosinen bzw. Ananaswürfeln und Pinienkernen vermengt.

Tipp: Anstelle von Krevetten können Fischfilets bzw. ausgelöste Coquilles Saint Jacques verwendet werden. Die rohen Meerfrüchte ein kleines bisschen länger rösten.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dal mit gebratenen Krevetten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche