Dänische Fischsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Makrelen (ca. jeweils 300g)
  • 300 g Fischabfälle
  • 2 Bund Suppengrün
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Erdapfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 4 Gewürznelken
  • 0.5 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1000 ml Hühnersuppe
  • 4 Junge Karotten (200g)
  • 2 Porree (Stange)
  • 2 Eidotter
  • 2 EL Crème fraîche
  • Meersalz o.Kräutermeersalz
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 0.5 Bund Schnittlauch

Makrelen und Fischabfälle ausführlich abbrausen. Die Abfälle gemeinsam mit dem geputzten, gehackten Suppengrün, geputzter Petersilienwurzel, der gewürfelten Erdapfel, der mit Lorbeergewürz und Nelken gespickten Zwiebel, den Pfefferkörnern und der klare Suppe in einem großen Kochtopf zum Kochen bringen. Die Makrelen 30 Sekunden einfüllen und dann mit einem Schaumlöffel herausheben. Häuten und filetieren. Dabei Köpfe und Schwanzflossen klein schneiden. Diese mit den Mittelgräten in den Kochtopf Form. Alles bei geschlossenem Deckel 40 min leise simmern. Durch ein Haarsieb gießen. Den Bratensud bei starker Temperatur um die Hälfte reduzieren. Karotten und Porree reinigen und in schmale Streifen schneiden. Mit den Fischfilets in den Bratensud Form und 12 min ziehen, nicht machen,. Filets herausnehmen und mit einer Gabel in blättrige Stückchen zerteilen. Eidotter mit Crème fraîche mixen, die Suppe legieren und nachwürzen. Den Fisch einfüllen und die Suppe mit Petersilie und Schnittlauch bestreut zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dänische Fischsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche