Currypulver und Ketchup

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Mittelscharfes Currypulver::

  • 4 Teelöffel Senfsaat
  • 1 Teelöffel Bockhornklee-Saat, gehäuft
  • 1 Teelöffel Schwarze Pfefferkörner, gehäuft
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gehäuft
  • 2 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 1 Teelöffel Pimentkörner
  • 5 Blatt Getrockneter Lorbee
  • 1 Teelöffel Muskatblüte
  • 5 Teelöffel Kurkuma (pulver)

Tomatenketchup::

  • 250 g Zwiebel
  • 750 g Dosentomaten (Abtropfgewich
  • 50 g Rohrzucker
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 Apfel, süsssauer
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • Salz

Es soll ja Menschen Form, die finden Currywurst (mit Pommes bspw.) einfach nur profan und würden "so ein klein bisschen" nie im Leben dienieren. Die kennen aber nicht das Sösschen, mit dem Helmut Gote das Würstchen adelt. Für ihn gehört zum Fastfood-Klassiker selbstgemachter Tomatenketchup. Und so wird aus dem Fastfood-Klassiker ein klein bisschen Feines aus sonnengereiften (Dosen)-Paradeiser und Zwiebeln, gewürzt mit Zucker und einem Hauch Ingwer. Die Currymischung zum Aromatisieren kommt auch nicht aus der Packung, sondern wird aus frisch gemahlenen Gewürzen zusammengestellt. Sie passt übrigens auch zu vielen anderen Gerichten, in denen Curry als Gewürz gefragt ist.

Mittelscharfes Currypulver:

Rösten Sie alle Ingredienzien bis auf das Kurkumapulver in einer Bratpfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze so lange, bis die Gewürze anfangen, intensiv zu duften. Schütteln Sie die Bratpfanne dabei gelegentlich, und achten Sie darauf, dass die Gewürze nicht schwarz werden. Später die Gewürze in der Bratpfanne auskühlen.

Später können Sie die Ingredienzien fein mörsern, das kann aber bei dem Lorbeer schwierig werden. Im Handrührer geht es ebenso ganz gut, am besten sind allerdings die Zusatzbecher zum Mixstab, die ähnlich wie ein Handrührer funktionieren - beide schaffen ebenso den Lorbeer sowie die Muskatblüte. Das Pulver ist zwar nicht ganz so fein wie gemahlen, aber das spielt für den Wohlgeschmack keine Rolle. Zum Schluss vermengen Sie das Kurkumapulver unter.

In einem dunklen Glas bleiben die Aromen wenigstens 2 Monate gut aufbewahren.

Ketchup:

Schälen Sie die Zwiebeln halbieren sie der Länge nach und schneiden Sie diagonal in schmale Streifchen. Den Apfel abschälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Den Zucker in einer Bratpfanne mit schwerem Boden und hohem Rand bei mittlerer Hitze karamellisieren bis er hellbraun ist, dann mit dem Essig löschen, aber vorsichtig, das kann spritzen. Geben Sie die Zwiebeln dazu, rühren ausführlich um und Sie alles zusammen derweil offen leicht wallen bis sich der Karamell gelöst hat. Jetzt Form Sie die klein geschnittenen Paradeiser mit ihrem Saft und dem frisch geriebenen Ingwer dazu, rühren von Neuem um und nun alles zusammen bei ganz geringer Hitze schonend einköcheln bis nach etwa einer Stunde ein dicker Brei entstanden ist. Diesen Brei zermusen Sie im Handrührer und aufstreichen ihn dann durch ein Sieb. Schmecken Sie den Tomatenketchup von Neuem nach Bedarf mit ein wenig Zucker und Salz ab.

In einem verschlossenen Schraubglas hält sich der Ketchup im Kühlschrank problemlos 2 Wochen beziehungsweise länger.

rrypulver_mit_tomatenketchup. Pdf

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Currypulver und Ketchup

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche