Currygurken mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Schmorgurken
  • Salz
  • 100 g Schalotten
  • 2 Chilischoten
  • 20 g Ingwer (Knolle)
  • 6 EL Öl
  • 1.5 EL Currypulver (mittelscharf)
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Gemüsefond
  • 12 Riesengarnelen (ohne Kopf, a 60 g)
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Honig (flüssig)
  • 100 g Sahnejoghurt
  • 1 Bund Dill (gehackt)
  • ein paar Dillblüten zum Garnieren

1. Gurken von der Schale befreien und in Längsrichtung halbieren. Die Kerne herausschaben. Die Gurkenhälften in dicke Scheibchen schneiden, leicht mit Salz würzen, 30 Min. ziehen, dann in einem Sieb abrinnen. Schalotten schälen und fein würfeln, Chilischoten in Längsrichtung aufschneiden, entkernen und fein würfeln. Ingwer von der Schale befreien und raspeln.

2. 2 El Öl in einem Schmortopf erhitzen. Schalottenwürfel darin glasig weichdünsten. Currypulver dazugeben und kurz anschwitzen. Die Gurkenstücke, Chili und Ingwer dazugeben und kurz andünsten. Senf, Zucker und Gemüsefond dazugeben und gut mischen. Das Gurkengemüse im geschlossenen Kochtopf 30 Min. bei mittlerer Hitze dünsten.

3. Die Krebsschwänze aus der Schale brechen (nur den Schwanz dranlassen), der Länge nach halbieren und entdarmen. Das übrige Öl in einer Bratpfanne erhitzen, die Krebsschwänze 3 Min. darin rösten. Salzen und mit Pfeffer würzen.

4. Nach Ende der Garzeit Essig, Honig und Joghurt unter die Gurken rühren und von Neuem aufwallen lassen. Mit Dill und Dillblüten garnieren. Mit den Krebsschwänze zu Tisch bringen. Dazu passt Langkornreis.

Nährwerte

Kohlenhydrate in g: 15

Dauer der Zubereitung

75 min

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Currygurken mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche