Curry-Wirz-Berliner

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 10 g Judasohren-Schwammerln
  • 400 g Wirz
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Currypulver
  • 250 ml Apfelwein (ohne Alkohol)
  • 4 EL Langkornreis; z.B. Originario
  • Salz
  • Mehl; oder Sämereien zum Auswallen
  • 1 Ei (zum Bestreichen)

Teig:

  • 150 g Vollkornmehl
  • 100 g Halbweissmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 4 EL Öl
  • 125 ml Wasser (Menge anpassen)

Für den Teig Mehl und Salz verrühren. Zuerst das Öl, dann nach und nach das Wasser hinzfügen und zu einem geschmeidigen Teig durchkneten. Zugedeckt in etwa Eine Stunde ruhen.

Die Schwammerln ungefähr Zwanzig Min. in warmem Wasser einweichen.

Vom Wirz den Stiel, die äussersten Blätter und die dicken Rippen wegschneiden. In schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel hacken. Die Schwammerln abschütten und auspressen. Harte Teile entfernen, den Rest kleinschneiden.

Das Öl erhitzen. Schwammerln, Zwiebel, Wirz und Curry darin gut durchdünsten. Mit Apfelwein löschen. Aufkochen und den Langkornreis beifügen. Alles zu einer festen Menge kochen. Mit Salz nachwürzen und vielleicht mit Curry nachwürzen. Auskühlen.

Die Fläche mit Mehl bzw. Sämereien (siehe unten) überstreuen. Den Teig zirka Vier mm dick auswallen. Davon Quadrate schneiden. Die Füllung auf die Mitte der Quadrate häufen. Das Ei verklopfen und die Ränder des Teigs anpinseln. Über die Diagonale zusammenlegen. Mit einem Gabelrücken die Ränder gut aufeinander drücken, dabei die Gabel immer ein weiteres Mal in ein klein bisschen Mehl drücken. Die Berliner mit dem übrigen Ei bepinseln und mit der Gabel ein paarmal einstechen.

Auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen und in der Mitte in den 220 °C heissen Herd schieben. Fünfzehn bis zwanzig min backen.

Dazu passt bspw. Endiviensalat.

Abwechslung bei dem Auswellen - Wallen Sie den Teig anstatt auf Mehl zur Abwechslung auf verschiedenen Sämereien (Sesamsaat-, Lein-, Mohnsamen), Sonnenblumenkernen, gehackten bzw. gemahlenen Flocken, Nüssen, Kräutern bzw. Reibkäse aus.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Curry-Wirz-Berliner

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche