Curry-Udon-Nudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 3 Tassen Dashi (oder Gemüsesuppe)
  • 1 EL Öl
  • 1 Stk Zwiebel (in feine Streifchen)
  • 300 g Schweinefleisch (fein geschnetzelt)
  • 1 EL Sake
  • 2 Stk Currywürfel (japanische, aus dem Asia-Shop)
  • 1/2 EL Sojasoße
  • Salz
  • 2 Packungen Udon Nudeln
  • 1 Stk Frühlingszwiebel
  • Chilifäden

Für die Curry-Udon-Nudeln Öl im Wok erhitzen und Zwiebel 7-10 Minuten glasig dünsten. Fleisch zugeben und braten bis es gar ist.

Mit Suppe und Sake aufgießen und zum kochen bringen. Suppenschaum abschöpfen und 7 Minuten kochen lassen.

Hitze reduzieren und Currywürfel hinzufügen unter Rühren auflösen lassen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen. Inzwischen Udon Nudeln nach Packungsanleitung kochen und in Schüsseln geben.

Curry mit Sojasoße und Salz würzen und über die Nudeln gießen. Die Curry-Udon-Nudeln mit Frühlingszwiebel und Chilifäden garnieren und servieren.

Tipp

Statt Schweinfleisch kann man auch Meeresfrüchte für die Curry-Udon-Nudeln verwenden.

Japanische Currywürfel kann man auch leicht selbstherstellen: 3 EL Butter in einen Topf schmelzen lassen, 4 EL Mehl einrühren und unter rühren ca. 10 Minuten kochen , 1 EL Currypulver, 1 EL Garam Masala und 1/4 TL Cayennepfeffer einrühren und kurz aufkochen. Abkühlen lassen.

Im Kühlschrank hält die Paste gut verpackt 3-4 Monate.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Curry-Udon-Nudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche