Curry-Fondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Gruyère (mild)
  • 200 g Appenzeller
  • 100 g Tilsiter
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Dose Ananas
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Teelöffel Maizena
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 350 ml Weißwein
  • 1 Chilli
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1/2 kg Weißbrot (gewürfelt)

Für das Curry-Fondue den Käse reiben. Die Chili entkernen, von den Seitenwänden befreien und fein hacken. Zwiebel fein hacken, Knoblauchzehen pressen und dazugeben und im heißen Öl andünsten. Chili beifügen und mitdünsten.

Frischkäse, Käse, Maizena und Weißwein unter Rühren aufkochen.

Die Zwiebel-Knoblauch-Chilimsuchung beigeben und mit Curry würzen.

Das Curry-Fondue mit den Ananas und dem Weißbrot servieren.

 

Tipp

Das Curry-Fondue wird sämiger, wenn der geriebene Käse vorher in etwa 2 h in Wein eingelegt wird.

Wenn das Fondue zu dünn geraten ist, 1 Teelöffel Speisestärke in Wein bzw. Kirsch schmelzen und unter starkem Rühren auf stetem Feuer gemächlich in das Fondue einrühren.

Wenn das Fondue zu dick geraten ist, unter starkem Rühren zusätzlich etwas Weißwein ergänzen.

Wenn das Fondue gerinnt, 1 Teelöffel Speisestärke mit 2 Esslöffel Weißwein und 1 Teelöffel Zitronensaft vermischen und unter starkem Rühren in das heiße Fondue rühren.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare1

Curry-Fondue

  1. koema
    koema kommentierte am 04.01.2014 um 14:39 Uhr

    Interessante Variante

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche