Curry aus Indien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 3 Teelöffel Koriandersamen
  • 4 Chilischoten (getrocknet)
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Teelöffel Bockshornkleesamen
  • 20 Curryblätter (getrocknet)
  • 2 EL Kurkuma (gemahlen)

* ergibt 100g

Alle Gewürze ausser Kurkuma in einer elektrischen Kaffeemühle fein mahlen. Eine Alternative zur Kaffeemühle ist der Blitzhacker, ein Handrührer bzw. ein Mörser. Die Gewürze in eine ausreichend große Schüssel Form und den Kurkuma gut einrühren. Das Currypulver in ein lichtgeschütztes Gefäß Form und gut verschließen.

Dieser Curry eignet sich sehr gut für die Vorbereitung von Gemüsegerichten. Er ist als Fertigmischung unter der Bezeichnung "Madrascurry" im Asienladen erhältlich.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Curry aus Indien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche