Curry aus gemischten Trockenfrüchten, Dry Fruit Korma

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Marillen (getrocknet)
  • 100 g Mandelkerne
  • 75 g Pistazien
  • 100 g Cashewnüsse
  • 375 ml Sahnejoghurt
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 4 EL Öl
  • 1 Zimt Oder Lorbeergewürz
  • 5 Cm_Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 4 Kardamomkapseln
  • 3 md Zwiebeln (fein gehackt)
  • 1 Frischer Ingwer; 2, 5x1cm fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 4 Chilischoten
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Rotes Chili-, Paprikapulver
  • 2 Paradeiser
  • 500 ml Wasser
  • 3 EL Ghee
  • 75 g Walnüsse
  • 100 g Rosinen (kernlos)
  • 0.25 Teelöffel Garam masala
  • 3 EL Schlagobers
  • Einige Maraschino-Kirschen zum Garnieren

Aus Der Experiment-Küche:

  • von K.-H. Boller 21. März 1998

Die Marillen ungefähr 90 Min. in Wasser einweichen. Falls sie noch nicht entsteint sind, die Früchte aufschlitzen und die Steine entfernen. Gut abrinnen.

Mandelkerne und Pistazien ausführlich abspülen und 1 Stunde in heissem Wasser einweichen. Anschliessend die Haut entfernen. Das Einweichwasser für das Curry zur Seite stellen.

Die Hälfte der Cashewnüsse mit ein wenig Wasser im Handrührer zu einer Paste zubereiten.

Den Joghurt mit einer Gabel schlagen, damit er bei dem Kochen nicht gerinnt. Salz und den weissen Pfeffer unterziehen.

Das Öl gemeinsam mit Zimt- oder Zimtstange, Nelken, Lorbeergewürz und Kardamom in einer Bratpfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin ca. 20 min goldbraun anschwitzen. Ingwer, Knoblauch und Chilischoten dazugeben und noch 10 min mitschwitzen. Die Zwiebeln sollten nun dunkelbraun sein; das ist für den Wohlgeschmack und das Aussehen des Gerichts sehr wichtig.

Gemahlenen Koriander dazugeben und 3-4 Min. weiterschwitzen, dann Kreuzkümmel und rotes Chili-Gewürz unter durchgehendem Rühren dazugeben. Nach 1 Minute die Paradeiser untermengen und 2-3 Min. dünsten.

Die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen und die Gewürzmischung auskühlen. Zimt- oder evtl. Lorbeergewürz entfernen und die Mischung im Handrührer zermusen. Das Püree in einen Kochtopf Form, Joghurt, Cashewpaste und das Wasser (einschliesslich Einweichwasser der Mandelkerne und Pistazien) untermengen, mit Salz nachwürzen und bei geschlossenem Deckel 15 min leise auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit das Ghee in einer Bratpfanne erhitzen und Mandelkerne, die übrigen Rosinen, Cashewnüsse, Walnüsse, Marillen und den Grossteil der Pistazien (ein paar zum Garnieren zur Seite legen) zirka 6-7 Min. gardünsten.

Der Pfanneninhalt in die Sauce Form und bei geschlossenem Deckel bei niederer Hitze weitere 15 min auf kleiner Flamme sieden. Garam masala einstreuen und das Curry noch 5 min ziehenlassen. Die Nüsse sollten jetzt weich sein.

Das Schlagobers auf die Oberfläche tröpfeln, mit zerkleinerten Pistazienkernen und Maraschino-Kirschen garnieren und zu Tisch bringen.

Schluss zugegeben wird, reduzieren. Wenn Sie das Curry als Hauptgericht zu Tisch bringen, passt gelber Langkornreis bzw. ein Safranreis dazu.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Curry aus gemischten Trockenfrüchten, Dry Fruit Korma

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche