Cumberlandsauce Mit Hagebuttenmark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 160 g Ribiselgelee *
  • 80 g Hagebuttenmark
  • 63 ml Rotwein ((1))
  • 5 g Englisches Senfmehl
  • 30 g Kren
  • 0.5 Orange (Saft)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 63 ml Rotwein ((2))
  • 0.5 Orange (Schale davon)
  • 0.25 Zitrone (Schale)
  • Salz

Sauce Cumberland a la gelee d'eglantier.

* Ribisel = rote Johannisbeere

Ribiselgelee (-sulz, nicht die Marmelade) und Hagebuttenmark werden glatt vermixt, hierauf Rotwein(1), Senfmehl, Orangen- und Saft einer Zitrone und gerissener Kren beigemengt. Man lässt dies ein paar Zeit bei geschlossenem Deckel stehen und passiert dann die Sauce. Daraufhin fu egt man feinnudelig geschnittene Orangen- und Zitronenschalen, die man in Rotwein(2) ebenfalls bei geschlossenem Deckel weichkochen liess, hinzu.

Achtung: von der Orangenschale genau das Weisse abschaben, es ist bitter.

Und zu Cumberland: der 1866 entthronte König Ernst August von Hannover führte seit seiner Zurückziehung in das Privatleben (Wien, Penzing) den Namen Cumberland, des englischen Geschlechtes, dem er entstammte.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Cumberlandsauce Mit Hagebuttenmark

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte