Crostini Mit Thunfisch - Crostini Al Tonno

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 12 Scheiben Italienisches Weissbrot, bspw. frusta, in etwa 1/2 cm dick
  • 240 g Thunfisch (in Öl)
  • 3 Hart gekochte Eier, nur die Eidotter
  • 45 g Butter (weich)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Sardellenfilets (in Öl)
  • 12 Unbehandelte Zitronen, ungeschält in sehr schmale Scheibchen geschnitten
  • 12 Kapern in Salz, abgespült

Da diese Grostini im Handumdrehen fertig sind, gehören sie zu meinen Favoriten. Thunfisch aus der Dose wird in Italien vielseitig verwendet, für Saucen ebenso wie zum Füllen von Gemüse. Er ist auch die Hauptzutat einer Vorbereitung namens finto pesce. Für diesen »falschen Fisch«, wie die Übersetzung lautet, wird eine Mischung aus zerstampften Erdäpfeln, Majo und Thunfisch aus der Dose zu einem Fisch modelliert, dessen Augen von Kapern gebildet werden. Es war eine meiner Lieblingsspeisen in meiner Kindheit.

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Die Brotscheiben auf einem oder zwei Backblechen 3 Min. goldbraun rösten, dabei einmal auf die andere Seite drehen. Auf Zimmertemperatur auskühlen.

Den Thunfisch mit dem Öl, dem Eidotter, der Butter, dem Saft einer Zitrone sowie den Sardellenfilets im Handrührer zu einer glatten Paste zermusen.

Die Grostini damit bestreichen, je mit einer Scheibe einer Zitrone belegen und in der Mitte mit einer Kaper garnieren.

Auf einer Platte anrichten und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Crostini Mit Thunfisch - Crostini Al Tonno

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche