Crostini mit Carpaccio und Rucola - Crostini al carpaccio e rucola

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 12 Scheiben Italienisches Weissbrot, ungefähr 1/2 cm dick geschnitten
  • 2 Zitronen (Saft davon)
  • 12 Hauchdünne Scheibchen Rindsfilet
  • 3 EL Olivenöl (nativ, extra)
  • 3 Tropfen Tabascosauce
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 90 g Rucola, in feine Streifchen geschnitten

Das beste Fleischstück für dieses Rezept ist selbstverständlich das Filet, aber ebenfalls die Nuss ist nicht zu verachten. Wenn Sie das Fleisch zuvor 30 Min. in die Gefriertruhe legen, lässt es sich ohne weiteres hauchdünn aufschneiden. Rucola sollte man niemals in der Küchenmaschine zerkleinern, sondern stets von Hand schneiden.

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Die Brotscheiben auf einem oder zwei Backblechen in etwa 3 Min. goldbraun rösten, dabei einmal auf die andere Seite drehen. Auf Zimmertemperatur auskühlen.

Den Saft einer Zitrone in eine Glasschüssel befüllen und das Fleisch darin ungefähr 30 Min. einmarinieren, dabei ein paarmal auf die andere Seite drehen. Die Crostini mit 1 EL Öl bestreichen.

Das übrige Öl auf einem Teller mit der Tabascosauce sowie Salz und Pfeffer nach Lust und Laune durchrühren. Das Fleisch abrinnen und in dem gewürzten Öl auf die andere Seite drehen. Auf die Crostinischeiben gleichmäßig verteilen und mit den Rucolastreifen überstreuen.

Die Grostini auf einer Platte anrichten und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Crostini mit Carpaccio und Rucola - Crostini al carpaccio e rucola

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche