Crostini di cavolfiore - Karfiol-Toasts, Umbrien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Karfiol
  • 4 Scheiben Weissbrot
  • 5 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

Heute gereicht man Crostini in der Regel als Entrée. Oft werden die Brotscheiben auch nicht, wie im vorliegenden Rezept, in Wasser getaucht, sondern gewürfelt oder kurz in Öl gebraten. Früher stellte das Gericht auf den Bauernhöfen Umbriens die erste Mahlzeit des Tages dar, die man gegen 9 Uhr am Morgen einnahm, nachdem man bereits mehrere Stunden auf den Feldern gearbeitet hatte, oder man nahm es als einfaches Nachtmahl zu sich.

Den Karfiol reinigen, in kleine Rosen teilen und in Salzwasser garkochen.

In der Zwischenzeit werden die Brotscheiben halbiert und im Herd geröstet.

Wenn der Karfiol weich, aber noch al dente ist, die Rosen mit einer Schaumkelle herausheben (das Kochwasser wird noch später benötigt), in eine ausreichend große Schüssel gegeben und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl gewürzt. Die abgeschälten Knoblauchzehen werden halbiert und die gerösteten Brotscheiben damit eingerieben.

Das Blumenkohlwasser aufwallen lassen, die Brotscheiben kurz darin eintunken und auf eine Servierplatte anordnen. Ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen, den Karfiol darauf gleichmäßig verteilen und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Crostini di cavolfiore - Karfiol-Toasts, Umbrien

  1. Maki007
    Maki007 kommentierte am 25.11.2013 um 18:55 Uhr

    italienische Küche ganz authentisch!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche