Croque-en-bouche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Brandteig:

  • 5 Stück Eier
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Milch
  • 1 KL Zucker
  • 110 g Butter
  • 140 g Mehl
  • 1 kräftige Prise Salz
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Vanillecreme:

  • 250 ml Milch
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 120 g Kristallzucker
  • 250 g Butter

Für den Karamell:

  • 500 g Kristallzucker

Für den Croqe-en-bouche Wasser mit Milch in einen Topf gießen und mit Salz sowie Zucker aromatisieren. Klein geschnittene Butter zugeben und alles langsam aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen, Mehl einrühren und wieder auf den Herd zurückstellen. Unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Masse trockener geworden ist und sich vom Boden löst. Teig etwas abkühlen lassen (oder in eine andere Schüssel umfüllen) und zunächst 2 Eier einrühren. Dann die restlichen Eier nach einander langsam einarbeiten, bis jedes Ei vollständig mit dem Teig homogen geworden ist. Den geschmeidigen, glatten Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen.

Backrohr auf 220 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kleine Kugeln (2–3 cm Durchmesser) nicht zu dicht nebeneinander aufspritzen und mit Staubzucker bestreuen. Etwa 10–13 Minuten backen, dann Hitze auf 200 °C reduzieren und weitere 10–13 Minuten backen. (Die Windbeutel sollten innen noch weich sein.) Fertige Windbeutel herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme das Vanillepuddingpulver mit 2–3 EL Milch anrühren. Zucker in der restlichen Milch auflösen und langsam aufkochen lassen. Puddingmasse einrühren, einmal aufkochen und wieder vom Herd nehmen. In eine andere Schüssel gießen und so lange rühren, bis die Masse abgekühlt ist. Dann Butter in Form von Flöckchen zugeben und alles richtig schaumig schlagen. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und die Windbeutel damit füllen.

Für den Karamell den Zucker in einem Topf mit wenig Wasser (1–2 EL) langsam aufkochen und braun karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, die Windbeutel jeweils auf ein Spießchen aufspießen und vorsichtig (Achtung, Karamell ist sehr heiß!) bis zur Hälfte in die Masse eintauchen. Je nach gewünschter Höhe der Pyramide kreisrund nebeneinander, danach aufeinander setzen, bis die Pyramide fertig ist. Je nach Geschick restlichen Karamell entweder zur Gänze dekorativ über die Pyramide gießen oder nur den Großteil darüber träufeln und aus dem kleinen Rest mit Hilfe einer schnell aus dem Karamell gezogenen Gabel Zuckerfäden ziehen und den Croqe-en-bouche damit verzieren.

Tipp

Je nach Saison und verfügbarem Obst, können Sie den Croque-en-bouche (Brandteigpyramide) variieren.

Probieren Sie eine Variante mit frischen Erdbeeren und Erdbeercreme. Die Zuckerfäden einfach mit roter Lebensmittelfarbe einfärben.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 3 0

Kommentare17

Croque-en-bouche

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 07.09.2016 um 11:27 Uhr

    Sieht super mit den Erdbeeren aus- nur das Karamell ist doch eigentlich braun?

    Antworten
  2. loly
    loly kommentierte am 06.02.2016 um 12:06 Uhr

    Habe das vor vielen vielen Jahren nach dem Rezept aus einer Zeitschrift gemacht --- Rezept inzwischen verloren ----darum bin ich selig das ich es hier finde ! Meine Familie war damals begeistert und es wa r die Krönung aufunserer Weihnachtstafel ! DANKE.....

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 03.12.2015 um 08:40 Uhr

    schaut aus wie ein christbaum

    Antworten
  4. OH65
    OH65 kommentierte am 01.12.2015 um 23:30 Uhr

    super Sache

    Antworten
  5. KarinD
    KarinD kommentierte am 01.12.2015 um 18:18 Uhr

    köstlich

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche