Crepinette von Poulardenbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Poulardenbrüste
  • 200 g Blattspinat fein gehackt
  • 1 Kaninchenlebern fein gehackt
  • 2 Schalotte (fein gehackt)
  • 1 Teelöffel Thymianblättchen
  • 1 Msp. Muskat
  • Butter bzw. Olivenöl
  • 1 Schweinenetz

Zum Garnieren:

  • 2 Thymianzweigchen

Sauce:

  • 250 ml Geflügelfond
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • 0.5 Lauchzwiebel
  • 1 Fleischtomate gewürfelt
  • 1 Teelöffel Butter
  • 0.5 Teelöffel Stärkemehl

Die Schalotten in Butter hell andünsten, gehackte Kaninchenleber zugeben und zwei bis drei Min. weiterrösten, dann in eine geeignete Schüssel Form.

In derselben Bratpfanne den feingehackten Spinat mit Butter gut andünsten, mit der Kaninchenleber-Schalotten-Mischung und dem Thymian vermengen und mit Muskatnuss nachwürzen.

Die Poulardenbrüste mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen, in Butter rundherum anbraten.

Die Füllung je auf die Innenseite der Poulardenbrust packen und mit Schweinenetz einschlagen. Im vorgehheizten Herd bei 180 Grad zwanzig Min. gardünsten.

In der Zwischenzeit für die Sauce: Schalotte in Butter rösten, mit Fond löschen und um die Hälfte kochen. Mit ein klein bisschen Maizena (Maisstärke) andicken. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen, zum Schluss Tomatenwürfel und fein geschnittenes Zwiebelgrün hinzfügen.

Die Sauce einmal aufwallen lassen und an die diagonal tranchierten Brüste aufgießen, mit dem Thymian dekorieren.

Dazu: z.B. Gemüse nach Saison und gebratene Polentaschnitten.

"Crepinette" = Schweinenetz.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Crepinette von Poulardenbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche