Crêpes mit Schinkenfüllung, La biguenée

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Crêpes:

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 400 ml Vollmilch
  • 2 EL Öl
  • 8 Scheiben Kochschinken
  • Salz

Salat:

  • 1 Karfiol

Vinaigrette:

  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 250 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 100 ml Milder Cidre-Essig
  • 1 EL Senf

Jeweils:

  • 2 EL Petersilie und Schnittlauch gehackt
  • Pfeffer
  • Salz

Aus Salz, Eiern, Mehl, der Hälfte der Milch sowie dem Öl einen zähflüssigen Teig kochen. 50 Gramm Butter zerrinnen lassen und auf den Teig Form. Danach die übrige Milch nach und nach mit der Butter unterziehen. Den Teig für wenigstens 120 Minuten ruhen.

Etwas Butter in einer Crêpes-Bratpfanne auslassen und so viel Teig in die Bratpfanne Form, dass gerade der Boden bedeckt ist. Eine Scheibe Kochschinken darauflegen und nochmal dünn mit Teig überdecken. Die Bratpfanne in den 100 Grad heissen Backrohr Form und so lange backen, bis die obere Teigschicht zu stocken beginnt. Anschliessend alles zusammen auf die andere Seite drehen und goldbraun backen Den Karfiol in Rosen schneiden und in Salzwasser machen und auskühlen. Aus den angeführten Ingredienzien eine Salatsauce kochen und mit dem Karfiol mischen. Den Blattsalat mit den Crêpes zu Tisch bringen.

Die Region Ille-et-Vilaine Rennes ist eines der großen Zentren der Bretagne und heute Schauplatz des Einzelzeitfahrens. Die Bretagne ist bekannt für Crêpes und Galettes. Der Ursprung der Galettes und Crêpes ist in Asien und Russland zu finden. Französische Kreuzritter brachten diese Gerichte nach Frankreich, wo es in der kargen und aermlichen Bretagne rasch zum Nationalgericht wurde.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Crêpes mit Schinkenfüllung, La biguenée

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche