Crêpes mit Pistazieneis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 275 g Weizenmehl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 100 ml Wasser
  • 1 Handvoll Pfefferminzblätter
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Pistazien (gehackt)
  • 8 Kugeln Pistazieneis

Die Hälfte der Pfefferminzblättchen im Wasser zermusen.

Mehl, Salz, Öl, Pfefferminz-Wasser und Vanille-Mark zu einem geschmeidigen Teig durchkneten und 20 min ruhen.

Nochmals durchkneten, in 12 Portionen teilen und zu einem dünnen Fladen auswalken.

In einer Bratpfanne von beiden Seiten fertig backen und warm halten.

Die übrigen Pfefferminzblättchen fein hacken.

Die Crêpes mit Pistazieneis bestreichen, die klein gehackten Pfefferminzblättchen sowie die Pistazien darüber streuen und zusammenrollen.

Mit Staubzucker überstreuen.

Kalorien und Fett: Verglichen mit anderen Süsswaren ist der Fettgehalt im Speiseeis recht niedrig. Eiskrem beinhaltet wenigstens 10 Prozent Milchfett.

Auch was den Zuckergehalt angeht, schneidet Speiseeis besser ab als andere Süsswaren: So beinhaltet Milchspeiseeis nur einen Zuckeranteil von 14 Prozent, Vollmilch-Schoko beinahe 60 Prozent.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Crêpes mit Pistazieneis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte