Crème brûlée

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 250 ml Schlagobers
  • 250 ml Milch
  • 4 Sternanis (ganz)
  • 100 g Zucker
  • 4 Eidotter
  • 2 Eier (ganz)

Für die Crème brûlée zunächst Schlagobers, Milch und Eidotter mit den ganzen Eiern mixen. Die Eier müssen sich vollkommen zerinnen, es sollte aber kein Schaum entstehen - denn der hinterlässt in der Creme Bläschen.

Die Eiermilch ungefähr 20 Minuten ruhen lassen, damit sich sämtliche Schaumbläschen legen. Die Masse dann durch ein feines Haarsieb streichen: das ist wichtig, damit alle Hagelstränge aufgefangen werden.

Portionsförmchen oder eine große, flache, feuerfeste Form verwenden (rund wie eine Pie-Form sein oder oval wie eine Gratinform). Die Eiermilch hineingießen, sie sollte die Form ca. zweifingerhoch anfüllen.

Die Form auf ein tiefes Backblech in das auf 150 Grad aufgeheizte Backrohr stellen. Das Backblech bis an den Rand mit heißem Wasser füllen. Die Creme bei mässiger Temperatur ca. 45 Minuten schonend gardünsten. Sie darf dabei auf keinen Fall zu heiß werden, weil sonst Bläschen entstehen.

Die Creme langsam abkühlen lassen und am besten eine Nacht lang bzw. für einen ganzen Tag kühl stellen.

Dann die Oberfläche dünn zuckern und die Crème brûlée karamellisieren. Das geht am besten mit einem kleinen Lötbrenner.

Tipp

Ganz wichtig ist dabei, dass die Zuckerschicht nicht zu dick ist, sonst dauert es zu lange, bis sie schmilzt. Die Creme darf sich dabei nicht erwärmen, denn das ist das Schöne an dem Dessert ist die warme Karamellschicht über der gut gekühlten Crème brûlée.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Crème brûlée

  1. michi2212
    michi2212 kommentierte am 12.12.2015 um 09:11 Uhr

    immer gut

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 05.12.2015 um 10:18 Uhr

    ich liebe sie

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 04.12.2015 um 23:43 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  4. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 01.12.2015 um 16:07 Uhr

    ein feines Dessert !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche