Crème brûlée mit Passionsfrucht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 5 Passionsfrüchte (à 40 g)
  • 1 Unbehandelte Limetten
  • 300 ml Schlagobers
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 50 g Staubzucker
  • 4 Eidotter (Klasse M)
  • 5 EL Schwarzer Johannisbeerlikör (Cassis)
  • 1 EL Rosmarin (Nadeln)
  • 125 g Himbeeren
  • 3 Teelöffel Rohrzucker

Zubereitungszeit:

  • 1:40 Stunden plus Kühlzeit

V I T A L I N F O - P.P.:

1. Passionsfrüchte halbieren, Kerne und Fruchtfleisch herausschaben und durch ein feines Sieb pinseln: Es soll 50 ml ergeben.

Limettenschale fein abraspeln und 3 El Saft ausdrücken. Schlagobers mit Vanillemark zum Kochen bringen. Passionsfrucht, Limettenschale, 2 El Limettensaft, 40 g Staubzucker und Eidotter gut durchrühren. Heisse Schlagobers gemächlich zugiessen und rasch untermengen.

2. Die Krem in 4 feuerfeste Förmchen (à etwa 120 ml Inhalt) befüllen und in die Saftpfanne stellen. So viel kochendes Wasser in die Saftpfanne gießen, bis die Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen.

Krem im aufgeheizten Herd bei 140 °C (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 70-80 Min. fest werden. Am besten eine Nacht lang abgekühlt stellen.

3. Cassis mit restlichem Staubzucker und Limettensaft durchrühren. Rosmarin klein schneiden, hinzfügen. Die Himbeeren einrühren. Die Krem mit braunem Zucker überstreuen und am besten mit einer Lötlampe goldbraun abflämmen. Mit den Himbeeren zu Tisch bringen.

Passionsfrucht ... die Frucht mit feiner Säure Sie ist erfrischend, süß-säuerlich und hat ein exotisches Aroma. Ihr Fruchtfleisch liegt zwischen 200 dunklen Samenkernen, die entweder mitgegessen oder evtl. bei dem Durchrühren entfernt werden. Die Passionsfrucht kommt ebenfalls als Maracuja in den Handel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Crème brûlée mit Passionsfrucht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte