Cozze alla marinara

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 2 kg Miesmuscheln
  • 125 ml Pinot bianco (oder Tocai, ersatzweise anderer Weißwein)
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Bund Petersilie (gehackt)
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 4 Scheiben Ciabatte

Für die Cozze alla marinara Muscheln unter fließendem kalten Wasser gut bürsten und Bärte entfernen. Muscheln mit geöffneten Schalen, die sich nicht schließen lassen oder solchen, die beschädigt sind, aussortieren. Eine Knoblauchzehe ganz lassen, die anderen fein hacken.

In einer passenden Pfanne Olivenöl erhitzen und den gehackten Knoblauch mit der Hälfte der Petersilie bei sehr kleiner Hitze eher dünsten als braten. Nach ungefähr 5 Minuten den Weißwein zugießen und mit Chili und Meersalz würzen. Muscheln hinzufügen und zugedeckt bei starker Hitze unter oftmaligem Durchrütteln so lange dünsten, bis sich alle Schalen geöffnet haben.

Brotscheiben toasten und mit der restlichen Knoblauchzehe einreiben. Muscheln auf Suppenteller verteilen und mit Sud übergießen. Mit der restlichen Petersilie bestreuen, mit Pfeffer aus der Mühle würzen und jeweils einen Knoblauchtoast die Cozze alla marinara dazu servieren.

Tipp

GARUNGSZEIT: Muscheln einige Minuten
Noch gehaltvoller gerät der Sud, wenn Sie 1-2 gewürfelte Tomaten oder 2-3 EL Fischfond mitkochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 7 0

Kommentare16

Cozze alla marinara

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 19.09.2016 um 15:28 Uhr

      Liebe LadyBarbara, hier ist Tocai Friulano gemeint, eine norditalienische Weißweinsorte, die heute nur noch Friulano genannt wird. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 18.03.2016 um 13:07 Uhr

    Ein sehr gutes Rezept und schnell zubereitet

    Antworten
  2. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 27.09.2015 um 17:36 Uhr

    super gut !

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 16.09.2016 um 22:28 Uhr

    Klingt sehr gut, aber nur eine Frage zum "Tocai ( Tokaja?) - eigentlich ein süßlicher ungarischer Weißwein. Nicht schlecht, aber was hat der mit Mittelmeerküche zu tun? Oder ist ein anderer "Tocai" gemeint?

    Antworten
  4. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 04.11.2015 um 08:25 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche