Couscous-Timbalen mit Krebsschwänze - K'seksoo B'Kemroon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Coulis:

  • 3 Paprika
  • 180 ml Hühnersuppe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)

Timbalen:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Krebsschwänze mittelgross
  • 250 ml Hühnersuppe bis 3/8 Liter
  • 200 g Couscous
  • 1 Paprika
  • 4 EL Koriander (frisch)
  • 2 Teelöffel Zitronensschale
  • 3 EL Saft einer Zitrone (frisch gepresst)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 6 Koriander 6 Stängel

Coulis: 1. Paprikas abspülen, halbieren und entkernen. Auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backrohr bei 200 Grad / Gas 4-5 20 bis 40 min backen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft.

Herausnehmen, in eine Plastiktüte Form, verschließen und 20 min auskühlen. Anschliessend von der Schale befreien.

2. Knoblauch häuten und klein hacken. Hühnersuppe kochen.

3. Die Paprikas mit der Hühnersuppe und dem Knoblauch bzw. in der Küchenmaschine zu einem glatten Püree zubereiten. Mit etwas Zitronensaft abschmecken, zur Seite stellen.

Timbalen:

1. Knoblauchzehe häuten und hacken. Krebsschwänze abspülen und vielleicht noch von dem Darm befreien. Paprika abspülen, entkernen und fein in Würfel schneiden. Koriander abspülen und hacken. Selleriestangen abspülen und fein in Würfel schneiden. Zitronen abschälen und fein in Würfel schneiden.

2. 2 El Olivenöl in einer mittelgrossen Bratpfanne erhitzen. Das Paprikapulver, den Kreuzkümmel und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 1-2 Min. anrösten, bis sie zu duften beginnen. Die Krebsschwänze hinzufügen und 3-4 Min. rösten, bis sie sich rosa färben. Mit dem Schaumlöffel auf ein brett legen und in 1-2 cm große Stückchen schneiden. Beiseite stellen.

3. Den Saft aus der Bratpfanne in einen Messbecher gießen und mit Hühnersuppe auf 1/48 Liter auffüllen. Mit dem übrigen Olivenöl in einem mittelgrossen Kochtopf aufwallen lassen. Den Couscous gemächlich untermengen, von dem Küchenherd nehmen. Zugedeckt 5 min ausquellen. In eine ausreichend große Schüssel umfüllen und mit der Gabel auflockern.

4. Die Hälfte der Paprikawürfel, das Koranderguerun, den Sellerie, die Zitronenschale, den Saft einer Zitrone, den Pfeffer sowie die Krebsschwänze unterziehen.

5. Die Couscoaus-Mischung warm weiter zubereiten (sonst sich die Timbalen nicht gut stürzen) in sechs leicht eingeölte Portionsförmchen (Puddingförmchen, Tassen etc.)drücken. Auf Salatteller struezen, mit Coulis umgeben, mit Paprikawürfeln und Korianderblättchen garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Couscous-Timbalen mit Krebsschwänze - K'seksoo B'Kemroon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche