Couscous-Taboule

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Couscous-Spezialweizengriess
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 250 ml Wasser
  • 3 Frühlingszwiebeln mit Grün oder evtl. Schalotten
  • 3 lg Paradeiser
  • 1 Bund Pfefferminzblätter (frisch)
  • 1 Bund Flachblättriger Petersilie
  • 1 Peporoni
  • 1 Zitrone; Saft
  • 200 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Den Couscous-Griess in eine ausreichend große Schüssel Form. Salz im lauwarmem Wasser zerrinnen lassen, über den Griess gleichmäßig verteilen und gut umrühren. Die Körner zwischen den Händen raspeln, bis keine Klumpchen mehr vorhanden sind. 10 min quellen.

Den nassen Couscous-Griess in ein feines Sieb Form und über Dampf bei geschlossenem Deckel eine Stunde quellen.

Dir Paradeiser heiß blanchieren (überbrühen), abschälen, halbieren, entkernen und sehr klein würfelig schneiden. Pfefferminzblätter und Petersilie nicht hacken, sondern mit der Schere sehr klein schneiden. Mit dem Couscous-Griess gut vermengen.

Peporoni halbieren, entkernen und in winzig kleine Würfel schneiden. Mit den feingeschnittenen Zwiebeln unter den Griess vermengen. Saft einer Zitrone und Öl über das Gericht gleichmäßig verteilen, alles zusammen gut durchmischen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Vor dem Servieren eine Stunde ziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Couscous-Taboule

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 08.10.2015 um 15:04 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche