Couscous mit Safran und gebratenen Garnelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Couscous
  • 500 ml Geflügelfond
  • 50 g Traubenkernöl
  • 1 Prise Safran
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 100 g Tamarinden
  • 80 g Kichererbsen
  • 150 g Wurzeln
  • 150 g Schneidebohnen
  • 12 Garnelen
  • 40 g Butter
  • Pfeffer
  • Salz

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Couscous in Geflügelfond mit ein kleines bisschen Öl erhitzen und ein paar min ausquellen. Dann den übrigen Geflügelfond und Safran hinzfügen.

Schneidebohnen in kleine Rauten schneiden. Wurzeln abschälen und in acht mal acht Millimeter große Würfel schneiden. Kichererbsen einweichen und mit ein wenig Flüssigkeit gar machen. Schalotten würfelig schneiden. Knoblauchzehe schälen und in Scheibchen schneiden. Die Tamarinden aus der Schale lösen, dann in Arbeitsschritte schneiden.

Butter in eine Bratpfanne Form. Wurzeln, Tamarinden, Scheidebohnen, Schalotten und Knoblauch hinzfügen und bei mittlerer Hitze gardünsten.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn nötig, ein kleines bisschen Flüssigkeit hinzfügen.

Tipp: Das Gemüse muss auf der Stelle nach dem Garen mit den Couscous vermischt und gereicht werden. Denn die Schneidebohnen werden nach kurzer Zeit grau.

Garnelen - bis auf das letzte Schwanzsegment - roh ausbrechen und zu zwei Drittel der Länge nach einkerben. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen. Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Garnelen auf den Punkt rösten.

Couscous in der Bratpfanne mit dem Gemüse mischen. Die gebratenen Garnelen obenauf setzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Couscous mit Safran und gebratenen Garnelen

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 23.10.2015 um 15:14 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche