Couscous Mit Fisch - Sizilien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Gemischte Meeresfische z.B. Sardinen, Rotbarben, Brassen, Meerasche von dem Fischhändler schuppen und filetieren lassen, Köpfe, Gräten und Flossen mitgeben lassen!
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 2 Paradeiser
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Stangen Sellerie mit Grün
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebel
  • 7 EL Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Pk. Safran
  • 300 g Couscous-Griess
  • 1 Paprika
  • Muskat (gerieben)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise Chili-Gewürz

1. Fischfilets spülen, in einer Backschüssel mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.

2. Paradeiser häuten, entkernen, grob hacken. Petersilie und Sellerie abspülen, die Blättchen bzw. Das Grün abzupfen, hacken und zur Seite stellen. Die Petersilienstengel und Selleriestangen kleinschneiden. Knoblauch und Zwiebel von der Schale befreien und hacken.

3. 4 El Öl in einem Kochtopf erhitzen. Das kleingeschnittene Gemüse mit den Lorbeerblättern darin andünsten. Zuerst die Paradeiser, dann die Fischabschnitte (Gräten, Köpfe, Flossen) hinzfügen, mit 2 Liter Wasser auffüllen. Salzen, mit Pfeffer würzen und in etwa eine halbe Stunde bei kleiner Temperatur auf kleiner Flamme sieden. Durch ein feines Sieb in den Couscous-Kochtopf abschütten.

Für die Couscouszubereitung verwendet man einen Spezial-Kochtopf mit Siebeinsatz. Wer keinen besitzt, kann auch einen normalen großen Kochtopf mit passendem Sieb und Deckel - nehmen. Der Abstand zwischen Sieb und Flüssigkeit sollte ungefähr 5 cm betragen.

Ein langes Küchentuch straff aufrollen und damit den Rand zwischen Kochtopf und Sieb abdichten.

4. Safran in 5 El Fischbrühe und restlichem Öl (3 El) zerrinnen lassen. Couscous in das Sieb schütten und mit der Safran-Fisch-Öl-klare Suppe anfeuchten. Deckel auflegen, die Fischbrühe aufwallen lassen und den Couscous über dem Dampf 10-15 min gardünsten. (Auch Anweisung auf der Couscous-Packung beachten!). Sieb von dem Kochtopf nehmen und die Griesskoerner mit einer Gabel auflockern. Etwas ausdampfen und auskühlen. Daraufhin das Sieb wiederholt in den Kochtopf setzen und weitere 10-15 min bei geschlossenem Deckel gardünsten. Sollte zuviel Flüssigkeit verdampft sein, Wasser nachgiessen. Paprika halbieren, entkernen, abspülen und kleinwürfelig schneiden.

5. Sobald die Griesskoerner schön aufgequollen sind, das Sieb herausnehmen und die Fischfilets im Fischsud bei kleiner Temperatur in 5- 10_Minuten garziehen.

6. Den fertigen Couscous mit jeweils 1 Prise Muskatnuss, Zimt und gemahlene Nelken, ein wenig Salz und Pfefferwürzen. Auf eine vorgewärmte Platte stürzen Die Fischfilets aus der klare Suppe nehmen, das Ganze kurz warm stellen.

7. Übrige Fischbrühe ein kleines bisschen kochen, mit Chili-Gewürz pikant würzen und als Sauce über den Couscous tröpfeln. Die Fischfilets dekorativ auf dem Couscous anrichten. Alles mit Paprikawürfeln, gehackter Petersilie und Selleriegrün überstreuen.

einer würzigen Salatsauce mischen. Eine äusserst raffinierte Entrée!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Couscous Mit Fisch - Sizilien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche