Coscous mit Schöpsernem

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Couscous:

  • 250 g Weizengriess
  • 250 ml Wasser (kalt)
  • 1000 ml Wasser
  • Salz
  • 125 ml Wasser (lauwarm)
  • 3 EL Öl
  • Pfeffer

Für das Hammelfleisch:

  • 1000 g Hammelkeule (oder Putenunterkeule)
  • 1 Knoblauchzehen (eventuell mehr)
  • Salz
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Paprika (edelsüss)
  • 250 ml Rindsuppe
  • 0.5 Teelöffel Kerbel (gehackt)
  • 1 Teelöffel Petersilie (gehackt)
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Zum Garnieren Petersilie

Einleitung : Couscous kommt aus Nordafrika, genauer gesagt aus Tunesien. Bei den Arabern Nordafrikas ies es so gut wie das Nationalgericht. Sie speisen es meist statt Brot mit Fleisch, Eiern und Süsswaren. Für die Vorbereitung benutzt man die Couscousiere. Die alte Couscouserie besteht aus einem Kupfertopf und einem Aufsatz, dessen Boden erbsengrosse Löcher hat. Sie können Couscous ebenso in Haushaltstoepfen mit Siebeinsatz kochen.

Vorbereitung : 1. Weizengriess mit dem gesalzenen kalten Wasser anfeuchten. Er darf dabei nicht klebrig, sondern muss bröselig werden. Wasser dabei in kleinen Mengen dazugeben und mit den Zinken einer Gabel den Griess durchdrücken so das sich feine Krümel bilden.

2. Den Aufsatz eines Kartoffeldämpfers beziehungsweise eines Dampfdrucktopfes mit einem groben Geschirrhangl ausbreiten. Darauf kommt der Griess. Beiseite stellen. Wasser im Kochtopf aufwallen lassen. Aufsatz mit Griess draufsetzen. 40 min dämpfen. Eventuell Wasser nachgiessen.

3. Lauwarmes Wasser mit Öl, Salz und Pfeffer vermengen. Über den Griess gießen.

Gut mischen. 5 Min. ziehen. Wasser wiederholt aufwallen lassen.

Griess in den Aufsatz zurückgeben, weitere 20 min auf dem Kochtopf dämpfen.

4. In der Zwischenzeit Schöpserne würfeln. Knoblauchzehen abschälen, mit Salz zerdrücken. Öl sehr heiß werden. Fleisch rundum darin anbraten. Knoblauchzehen, Paprika und Salz dazugeben. Mit Rindsuppe auffüllen. Aufkochen. In 20 Min. gemächlich garkochen. Kerbel und Petersilie hinzufügen. Mit Cayennepfeffer würzen.

5. Couscous hügelartig auf eine Platte Form. Butter darauf zergehen.

Schöpserne drumherum anrichten. Mit Petersilie garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Coscous mit Schöpsernem

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche