Coq au vin rouge

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Brathendel
  • 100 g Frühstücksspeck (Bacon)
  • 250 g Schalotten
  • 12 Karotten (Bund)
  • 250 g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 3 EL Cognac
  • 500 ml Rotwein
  • 200 ml Hühnersuppe
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 150 g Crème fraîche

Die Hühnchen in je 8 Teile tranchieren (Keulen klein schneiden und halbieren, Flügelspitzen im 2. Gelenk abtrennen und für die Geflügelbrühe verwenden, Bruststücke mit 1. Flügelknochen ablösen, halbieren, Karkasse ebenfalls für die klare Suppe verwenden) und enthäuten. Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen, die Hähnchenstücke darin auf die andere Seite drehen.

In einem schweren Gusseisentopf die Butter schmelzen und den gewürfelten Speck darin herzhaft anbraten und rausnehmen, die Schalotten anbraten und herausnehmen. Die Karotten darin anbraten und herausnehmen. Die Hendlteile rundum anbraten. Speck darüberstreuen und alles zusammen im geschlossenen Kochtopf bei mittlerer Hitze ein paar Min. gardünsten. Deckel entfernen, Cognac erwärmen, anzünden und vorsichtig darübergiessen. Karotten, Schalotten, Wein, klare Suppe, Paradeismark und gepressten Knoblauch dazugeben. Alles im geschlossenen Kochtopf weitere 30 Min. gardünsten. Schwammerln reinigen. 20 g Butter in einer Bratpfanne aufschäumen, Schwammerln darin 6 Min. rösten. Hendlteile und Gemüse mit der Schaumkelle herausnehmen. Flüssigkeit kochen, dabei Crème fraîche mit dem Quirl in den kochenden Fond untermengen. Abschmecken. Fleisch, Gemüse und Schwammerln dazugeben und in der Sauce erwärmen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Coq au vin rouge

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche