Coq Au Vin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Hendl (ca. 1, 5 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl oder evtl. Butter zum Anbraten
  • 150 g Speck (gewürfelt)
  • 250 g Champignons (klein)
  • 200 g Schalotten
  • Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 0.5 Tasse Hühnerbrühe
  • 1 Wein (bevorzugt Burgundersorte)
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner
  • Zweig Thymian

Hendl in 8 Teile tranchieren, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Schalotten, Champignons und Knoblauch von der Schale befreien bzw. Putzen. In einer Bratpfanne Öl oder Butter erhitzen, Hühnerstücke rundherum goldgelb anbraten.

Nach dem Anbraten Hühnerstücke aus der Pfanne nehmen und in eine flaches Reindl beziehungsweise flache Bratform legen. Fett aus der Pfanne abschütten und im verbleibenden Rest die Speckwürferl anbraten. Schalotten, Champignons und Knoblauch dazugeben, kurz anbraten. Paradeismark untermengen und mit der Hühnerbrühe löschen.

Wein dazugeben, Gewürze dazugeben, kurz leicht wallen.

Wein über die Hendlteile gießen. Die Hendlteile sollten bedeckt sein, jedoch nicht "ertrinken". Das Reindl in das Rohr - mittlere Schiene - schieben und bei in etwa 150 °C in etwa 1 Stunde gardünsten.

Coq au vin auf Tellern anrichten. Dazu passen Petersilienkartoffeln bzw. Baguette.

Rotwein

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Coq Au Vin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche