Conchiglie mit eingelegten Zitronen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Conchiglie rigate

Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Rote Zwiebeln; halbiert in Streifchen
  • 1000 g Paradeiser; in etwa 2cm großen Würfeln
  • 1 Salzzitrone; Masse anpassen
  • 80 g Oliven (entsteint, grob gehackt)
  • 1 Bund Petersilie (göattblättrig, grob gehackt)
  • Salz (nach Bedarf)
  • Pfeffer
  • 100 g Pecorino sardo; o. Parmesan gehobelt

Salzzitronen:

  • 3 Unbehandelte Zitronen klein und dünnschalig
  • Je in etwa 80 g
  • 3 EL Salz

Beachten: die Zitronen sind ungefähr 3 Wochen im voraus zuzubereiten!

Sauce: Öl warm werden, Zwiebeln andämpfen, Paradeiser beifügen, zirka Zehn min mitdämpfen. Schale der Salzzitrone dünn schälen und in schmale Streifen schneiden, Fruchtfleisch entfernen, grob hacken, beifügen, kurz weiterdämpfen. Oliven und Petersilie beifügen, würzen.

In der Zwischenzeit: Teigwaren al dente machen, abrinnen.

Sauce mit den heissen Teigwaren vermengen, Pecorino sardo darauf gleichmäßig verteilen, auf der Stelle zu Tisch bringen.

Salzzitronen: Zitronen der Länge nach 6-mal so tief einkerben, dass sie oben und unten noch zusammenhalten. Das Salz in die Einschnitte gleichmäßig verteilen. Zitronen in das saubere, vorgewärmte Glas schichten. Siedend heisses Wasser bis zum Überlaufen hineingiessen, auf der Stelle verschließen. Zum Auskühlen auf eine isolierende Unterlage auf den Kopf stellen.Kühl und dunkel ca.3 Wochen ziehen. Haltbarkeit: ca. 6 Monate. Einmal geöffnet, das Glas im Kühlschrank behalten.

Salzzitronen zum Würzen von Fleisch-, Poulet- und Fischgerichten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Conchiglie mit eingelegten Zitronen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche