Cognac-Pastete mit Aspik

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 350 g Leberwurst (fein, weich gerührt)
  • 100 g Butter (weich)
  • 2 EL Cognac
  • 1/2 Bund Petersilie (fein gehackt)
  • 8 Stk Oliven (schwarz, entsteint, gehackt)
  • 175 ml Rindsuppe (auch instant)
  • 1/2 Pkg Gelatinepulver

Für die Cognac-Pastete die weichgerührte Leberwurst mit der weichen Butter in einer Schüssel vermischen.

Cognac, Petersilie und die Oliven gründlich unterrühren. Die Pastete in eine runde Form geben (eventuell vorher etwas einölen), mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 2-3 Stunden kühl stellen.

Für den Aspik: Die Rindssuppe in einen Topf geben und das Gelatinepulver darauf streuen, das Pulver bei schwacher Hitze und unter Rühren auflösen lassen.

Sobald das Aspik zähflüssig ist, die gekühlte Pastete aus der Form lösen und auf einen Teller stürzen. 6 EL des Aspiks nun über die Pastete gießen.

Die Pastete 5 Minuten kalt stellen und dann den Rest des Aspik über die Pastete gießen. Erneut kühl stellen.

Die Cognac-Pastete mit getoastetem Weißbrot servieren.

Tipp

Die Cognac-Pastete wird noch raffinierter, wenn man gehackte Walnüsse in die Pasteten-Masse untermengt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Cognac-Pastete mit Aspik

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 20.09.2014 um 11:16 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche