Clafoutis mit Mozzarella, Parmaschinken und Basilikum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 12 Scheiben Parmaschinken, dünn; bzw. Rohschinken
  • 300 g Mozzarella
  • 1 lg Knoblauchzehe
  • 4 Eier
  • 125 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Den Fettrand von dem Schinken entfernen. Das Basilikum abspülen, trockenschütteln und auf Küchenrolle abtrocknen. Einige schöne Blätter zum Garnieren zurücklegen, die anderen in schmale Streifen schneiden.

Das Mehl mit Salz und Pfeffer in eine ausreichend große Schüssel sieben. Vermischen und eine Ausbuchtung herstellen. Die mit 2/3 des Olivenöls verquirlten Eier in die Ausbuchtung gießen. Mit dem Quirl nach und nach das Mehl darunter geben, dabei die Milch zugiessen und rühren bis eine homogener Teig entstanden ist. Falls notwendig durchsieben, um Klümpchen zu entfernen. Die Basilikumstreifen unterziehen.

Eine feuerfeste flache Gratinform aus Steingut mit der in 2 Hälften geschnittenen Knoblauchzehe ausreiben, bis der Knoblauch aufgebraucht ist. Mit dem übrigen Öl einfetten. Den Mozzarella zerpflücken und in der geben gleichmäßig verteilen. Den Teig in die geben gießen.

Die Schinkenscheiben je zu Rosetten formen und im Teig gleichmäßig verteilen. Im Backrohr 40-45 Min. backen.

Den Clafoutis dekoriert mit Basilikum direkt in der geben zu Tisch bringen.

Schmeckt ein klein bisschen wie Yorkshire-Pudding Gut dazu: Tomatensalat

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Clafoutis mit Mozzarella, Parmaschinken und Basilikum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche