Cingene Pilavi - Zigeuner-Pilaf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 250 g Weisser Käse bzw. Coekelek
  • Salz
  • 100 g Zwiebeln (fein gehackt)
  • 150 g Paradeiser; enthäutet, entkernt und grobgehackt
  • 50 g Grüne Peporoni; in feine Scheibchen geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Petersilie (gehackt)

Info: Dieses Pilaf kommt aus Aydin an der aegaeischen Küste, wo es stets am Markttag gereicht wird. Wenn die Hausfrau müde von dem Markt nach Hause kommt, bereitet sie Zigeuner-Pilaf zu, weil es einfach zu herstellen ist und man dafür genauso beschädigtes Gemüse verwenden kann. Weil Zigeuner ständig unterwegs sind, dienieren sie Gemüse sehr häufig roh. Deshalb der Name Zigeuner-Pilaf.

Den Käse In eine geeignete Schüssel bröckeln. Etwas Salz an die Zwiebeln Form, mit ihnen mischen und zerdrücken, um den Saft freizusetzen. Die Zwiebeln mit den Peporoni, den Tomatenwürfeln und dem Olivenöl unter den Käse rühren. In eine geeignete Schüssel befüllen. Mit Petersilie garnieren und zimmerwarm zu Tisch bringen.

man Joghurt salzt und kocht. Die Temperatur und das Salz bewirken, dass das Milcheiweiss gerinnt und Topfen (Coekelek) entsteht.

Die Mengenangaben in diesem Rezept basieren auf der Annahme, dass ein fünfgängiges türkisches Menü geplant ist. Besteht das Menü aus weniger Gängen, kann die Masse je Person erhöht werden.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Cingene Pilavi - Zigeuner-Pilaf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche