Christmas Pudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 110 g Korinthen
  • 170 g Rosinen
  • 200 g Rosinen
  • 85 g Orangeat/Zitronat o.ae..
  • 225 g Trockenobst, gemischt,
  • Gehackt
  • 290 ml Dunkles Bier (Brown Ale)
  • 30 ml Rum
  • 1 Zitrone (Saft und Schale davon)
  • 1 Orange (Saft und Schale davon)
  • 110 g Trockenpflaumen
  • Eine Nacht lang in Tee
  • Eingeweicht, abgetrocknet
  • Und gehackt
  • 1 Apfel
  • 225 g Butter
  • 340 g Zucker
  • 30 ml Zuckerrübensirup
  • 3 Eier
  • 110 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Gemischte Gewürze (z.B.
  • Lebkuchengewürze, Garam
  • Masala funktioniert auch
  • Ganz gut)
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Semmelbrösel; (frisch! kein
  • Semmelbrösel
  • 55 g Haselnüsse (gehackt)
  • Geröstet

1) Trockenobst eine Nacht lang in Rum, Bier, Zitronen- und Orangensaft einweichen

(Etwas Calvados oder Weinbrand hinzu schadet eigentlich nie). Mit Zwetschken mischen.

2) Apfel inkl. Schale reiben

3) Butter mit Zucker kremig durchrühren, Zitronen- und Orangenschale sowie Zuckersirup hinzumischen

4) Eier aufschlagen und dazugeben, zwischendurch gut durchrühren

5) Mehl, Gewürze, salz, Semmelbrösel, Nüsse und Trockenobst inkl. Einweichflüssigkeit einfüllen, gut durchrühren

(5, 5) Traditionell wird auch ein Ein-Mark-stueck hinzugegeben, um Glück zu bringen)

6) Puddingmischung in eine gefettete Schale Form - entweder Ofenfestes Glas

oder Metall

7) Schale Abdecken mit zwei Lagen Back papier und eine Lage Aluminiumfolie, lagen fest verschnüren.

8) Pudding insgesamt 10-12 Stunden Dämpfen

(Ich dämpfe meistens für 10 Stunden ein Paar Wochen vorher vor, lasse das gesamte auskühlen und dämpfe dann 2-3 stunden nochmal bevor das gesamte gereicht werden soll)

Zum zu Tisch bringen:

Pudding stürzen, eine Schöpfkelle voll weinbrand Rum, Calvados o. Ae. (40%!) erwärmen, darüberschütten, anzünden und feierlich zur Tisch bringen.

Zuspeisen:

Vanillasosse schmeckt ganz gut, ist vielleicht aber zu üppig. Ich serviere meine Puddings mit Schlagobers (ungesüsst!!!) und "Brandy Butter": Butter und Zucker in selben Mengen durchrühren und (Viel) Weinbrand nach Wunsch hinzfügen, vielleicht ein kleines bisschen geraspelte Orangenschale genauso hinzu.

So eine Pudding sollte Warm gereicht werden, schmeckt aber genauso abgekühlt sehr gut (mit Schlagobers und Brand Butter, selbstverständlich).

Apropos - Das gesamte ist sehrsehr schmackhaft aber ebenfalls sehr üppig, die portionen

können ruhig klein ausfallen, dies Masse reicht locker für 8 oder 10 menschen

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Christmas Pudding

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte