Christkindelbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Feigen (getrocknet)
  • 250 g Birnen (getrocknet)
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Zitronat
  • 150 g Marillen (getrocknet)
  • 200 g Zwetschken (getrocknet)
  • 250 g Walnüsse
  • 200 g Haselnüsse
  • 200 g Mandelkerne
  • 200 g Rosinen; in
  • Rum; getränkte
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 2 Germ
  • 125 g Zucker

Gewürze Nach Belieben:

  • Piment (Neugewürz)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 0.25 Teelöffel Anis
  • Kardamon
  • 1 Prise Neugewürz
  • 1 Zitrone (abgerieben)
  • 120 ml Rum (oder Weinbrand)
  • 120 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Prise Salz

Die Trockenfrüchte am Vortag in schmale Streifen schneiden. Die Walnüsse Haselnüsse und Mandelkerne grob hacken, das Orangeat und Zitronat abschneiden. Alle Ingredienzien mit den Rosinen vermengen und in einer großen Backschüssel mit dem Weinbrand oder Rum begießen.

Alles noch mal gut durchmischen mit Frischhaltefolie bedecken und eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Am darauffolgenden Tag das Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form, eine Mulde in die Mitte drücken. Die Germ mit der Milch und dem Zucker zerrinnen lassen und in die Ausbuchtung gießen. Mit ein kleines bisschen Mehl durchrühren, so dass ein Brei entsteht. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 15 Min gehen.

Jetzt die Gewürze unter die vorbereiteten Früchte mische, weiter so lange bei geschlossenem Deckel stehen lasse, bis der Germteig fertig ist.

Die Butter zum Vorhefeteig Form, alles zusammen gut zusammenkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Nochmals 50 Min gehen. Die eingeweichten Früchte und Nüsse gut unter den Germteig durchkneten.

Sollte der Teig ein klein bisschen kleben, ein klein bisschen Mehl hinzfügen, bis sich der Teig gut von den Händen löst.

Aus dem Teig kleine Brote formen. Auf ein gut gefettetes Blech legen. Mit einem Geschirrhangl bedecken und ein weiteres Mal eine Stunde ruhen.

Im aufgeheizten Herd bei 180 °C Grad etwa 45 Min backen. Man sollte mit einem Zahnstocher eine Garprobe herstellen. Klebt kein Teig mehr am Stäbchen, ist das Brot fertig.

Das Brot aus dem Herd nehmen und auskühlen. Anschliessend gut in Frischhaltebeutel oder evtl. Klarsichtfolie einpacken und vor dem Anschneiden 14 Tage ruhen. So kann sich das Aroma gut entwickeln und der Wohlgeschmack ist ausgezeichnet.

Meine Geschichte:

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Christkindelbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche