Chop-Süy-Sauerkraut auf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 400 g Rindfleisch
  • 200 g Sojabohnenkeimlinge
  • 500 g Sauerkraut
  • 10 g Mu-Err-Schwammerln (getrocknet)
  • 2 Jungzwiebel
  • 20 g Sojaöl
  • 80 g Paprika (rot oder grün)
  • 20 g Butter
  • 1 Teelöffel Sambal Ölek
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Sojasauce
  • 50 ml Sherry (trocken)
  • 20 g Kandiszucker
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 5 g Sternanis
  • 5 g Ingwer (Wurzel)
  • 5 g Mandarinenscheiben
  • 1 Prise Fenchel (gemahlen)
  • 1 Prise Glutamat

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Etwas Tabasco Für die die die braune Marinade: Etwas gestossener tossener Pfeffer Alle Ingredienzien Ingredienzien 5Minuten machen

Schweinefleisch und Rindfleisch in schmale Streifen schneiden und in die noch heisse, braune Marinade für 1-2 Tage einlegen. Das marinierte Fleisch auf ein Sieb schütten, die Marinade auffangen. In einer passenden Bratpfanne das Sojaöl heiß werden, das abgetropfte Fleisch darin kurz und scharf anbraten. In der Zwischenzeit Zwiebel und Paprika schneiden. Das angebratene Fleisch auf einem Sieb abrinnen. In der selben Bratpfanne die Butter zergehen, die Zwiebel und Paprika darin glasig anschwitzen. Sojabohnenkeimlinge und das rohe Sauerkraut hinzfügen, mit der aufgefangenen Marinade löschen. Einmal kurz zum Kochen bringen, das angebratene Fleisch hinzfügen und nicht mehr machen, sondern nur ziehen. (ca. 2 min). Mit Sambal, Tabasco und vielleicht noch ein wenig Salz nachwürzen.

Quelle : Cma-Broschüre "Sauerkraut auf neue Art"

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chop-Süy-Sauerkraut auf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche