Chinesischer Fisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Karpfen; ungefähr 1.5 kg
  • 1 lg Forelle; ungefähr 500 g
  • 1 Zitrone; Saft (1)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Schinken (geräuchert)
  • 6 Kohl (Blätter)
  • 2 EL Sesamöl
  • 500 g Champignons (frische)
  • 2 Stücke Ingwer eingelegt
  • 3 EL Sojasauce (hell)
  • 1 Prise Sternanis
  • 250 ml Fischfond
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Wasser
  • 0.5 Zitrone; Saft (2)

Zum Garnieren:

  • 0.5 Bund Petersilie
  • 6 Zitronen (Scheiben)

Den Karpfen sowie die Forelle unter fliessendem kaltem Wasser abwaschen.

Den Bauch mit einem scharfen Küchenmesser beziehungsweise einer Haushaltsschere aufschneiden und die Fische ausnehmen.

Den Karpfen wenn nötig schuppen. Die Fische nochmal unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenrolle innen und aussen abtrocknen, mit Saft einer Zitrone (1) einreiben.

Beide Fische den Rücken entlang querlaufend, im Abstand von 2 cm je einkerben.

Mit Salz und Pfeffer innen und aussen einreiben.

Den Schinken in zarte Streifen schneiden und in die Einschnitte legen.

Die Wirsingblätter reinigen, abspülen, abrinnen und in nicht zu dünne Streifchen schneiden.

Das Sesamöl in eine ovales Reindl mit Deckel Form, erst die Fische einlegen, dann die Wirsingstreifen hinzfügen.

Die Champignons abspülen, reinigen und blättrig aufschneiden. Den Ingwer in feine Scheibchen hobeln. Die Schwammerln mit dem Ingwer vermengen und über den Fisch Form.

Den Fisch mit der Sojasauce beträufeln und mit Sternanis würzen.

Mit der Hälfte des heissen Fisch Fonds aufgiessen.

Zugedeckt bei 200 °C im aufgeheizten Backrohr 30 Min. auf mittlerer Schiene backen. Nach der Hälfte der Garzeit den übrigen heissen Fond darübergiessen.

Die Maizena (Maisstärke) mit dem Wasser glattrühren und den Fond damit binden.

Nochmals kurz aufwallen lassen und mit dem Saft einer Zitrone (2) nachwürzen.

Den Fisch mit der gewaschenen Petersilie und den Zitronenscheibchen garnieren.

In das Reindl auf den Tisch bringen und erst dort zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Chinesischer Fisch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche